Das äußerst erfolgreiche Auto-Fußballspiel Rocket League könnte einen Kinofilm oder auch eine TV-Serie erhalten, wie Psyonix' Jeremy Dunham gegenüber MCV verriet.

Rocket League - Kinofilm zum erfolgreichen Auto-Fußballspiel denkbar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRocket League
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 19/201/1
Kann ein Film oder eine Serie funktionieren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir führten Gespräche mit verschiedenen Leuten und Studios aus Hollywood, um Filme oder eine TV-Serie basierend auf Rocket League zu machen", heißt es.

Darüber hinaus soll es auch Gespräche über mögliche Spielsachen und Cross-Promotions gegeben haben, wovon zumindest Letzteres teilweise realisiert wurde. Nun würde man laut Dunham an einem Punkt angelangt sein, an dem jene Leute mit dem Studio arbeiten wollen, die "viel, viel berühmter" seien. Zudem habe es ihn völlig überrascht, welche an die Entwickler herangetretenen Leute bzw. Firmen Rocket League spielen.

Sie würden nach wie vor das Spiel spielen und weiterhin interessiert daran sein: "Es macht uns nahezu sprachlos. Wir fragen uns, wohin es am Ende führen wird."

Filme und Serien seien bereits an Psyonix herangetragen, etwas anzukündigen habe man jedoch nicht. Noch sei nichts offiziell und noch habe man nichts unterschrieben. Denn ein großer Grund sei, dass es noch viele Fragen rund um Rocket League, dessen Fiktion, der Lore und darüber gebe, wie das überhaupt in einer Serie oder einen Film umgesetzt werden kann.

"Viele Studios, Agenturen, kreative Leute, Regisseure und Autoren" aus verschiedenen Bereichen würde es geben, die der Ansicht wären, dass eine Umsetzung "wirklich cool" sein könnte. Nun wolle man erst einmal schauen, welche Angebote legitim sind und welche davon Leidenschaft mitbringen.

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

Rocket League ist bereits für PS4 & Xbox One erhältlich und erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.