Rocket League verbindet wohl zwei der größten Leidenschaften der Deutschen: Fußball und (nein, in diesem Fall ist es nicht Bier, sondern) Autos. Allerdings braucht es schon ein wenig Übung und Zeit, die Fahr- und Ballphysik zu koordinieren. Darum haben wir in unserem Guide einige Tipps und Tricks für euch zusammengetragen, die euch beim Gameplay von Rocket League helfen, damit ihr bald das Siegertreppchen besteigen könnt.

Rocket League - Trailer zur BoxversionEin weiteres Video

Rocket League: Tipps und Tricks für den Sieg

Gerade, wenn ihr Rocket League zum ersten Mal auf dem Schirm habt, solltet ihr euch vor erfahrenen Gegnern in Acht nehmen. Auch, wenn sie ein Tor nach dem anderen schießen, dürft ihr nicht verzagen. Rocket League bietet Booster-manipulierte Fahrzeuge und detaillierte Arenen, die ihr euch zu Nutze machen könnt. Hier sind unsere 20 Tipps und Tricks für das Fußball-Spielen in Rocket League:

Rocket League - Tipps und Tricks zum Autoball-Spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 3/51/5
Tipp: Übt das Springen und Fliegen vor einem Spiel, um eure Gegner zu überrunden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  1. Benutzt, wenn ihr die Möglichkeit habt, zum Spielen einen Controller, da ihr mit diesem einen größeren Bewegungsspielraum habt, ihr kommt mit dem Controller beispielsweise besser um die Kurven, könnt genauer lenken und euch besser umschauen, als mit der Tastatur.
  2. Übt vor einem richtigen Match mit anderen Spielern im Trainingsmodus, was euer Auto alles kann. Konzentriert euch vor allem auf das Springen und das Fliegen (Springen mit Boost). Letzteres benötigt auf jeden Fall etwas mehr Übung, also nicht verzagen.
  3. Versucht, nach dem Springen das Auto während des Fluges wieder gleich richtig hinzudrehen, damit ihr nicht, wie ein Käfer, auf dem Rücken landet und dabei wertvolle Sekunden verliert, weil ihr euch erst wieder zurechtdrehen müsst.
  4. Sprecht euch mittels Headset per Teamspeak und Co. mit euren Teammitgliedern ab und behaltet sie auch über die Cam im Überblick.
  5. Wichtig ist auch, dass nicht alle Teammates gleichzeitig auf den Ball springen, weil ansonsten niemand mehr Deckung geben kann oder das Tor im Blick hat.
  6. Bleibt stets in Bewegung, denn dann seid ihr schneller am Ball, wenn er kommt und müsst nicht erst anfahren, außerdem verbraucht ihr beim Stehen viel mehr Boost aufgrund des Anfahrens.
  7. Bleibt nicht direkt unter dem Ball stehen, denn die Chance ist hier gering, dass ihr ihn erwischt. Meistens kommt dann auch schon jemand anderes von der Seite und kickt den Ball weg. Ihr würdet dafür viel mehr Boost verbrauchen müssen.
  8. Versucht, niemals in die Richtung des eigenen Tors zu spielen. Durch das Springen des Balls kann es sein, dass ihr einem gegnerischen Spieler eine perfekte Vorlage für ein Tor gebt.
  9. Wenn es kritisch wird und ein Gegenspieler den Ball gefährlich nah in Richtung eures Tors schießt, ihr aber zu weit weg seid, dann benutzt den Weg in der Mitte des Spielfeldes, um möglichst schnell zu eurem Tor zu gelangen und den Ball noch abzuwehren. Auf dieser Mittellinie befinden sich nämlich viele Boosts mit denen ihr beschleunigen könnt.
  10. Wenn ihr die maximale Geschwindigkeit erreicht habt, dann erkennt ihr das an lilafarbenen Streifen, die ihr hinter euren Hinterreifen herzieht, dann braucht ihr keinen Boost mehr zu benutzen, weil ihr nicht schneller werden könnt und dabei nur unnötig Boost verschwenden würdet.
  11. Wenn der Ball weiße Streifen hinter sich herzieht, dann hat auch er seine maximale Geschwindigkeit erreicht und ihr könnt ihn kaum einholen, bis er wieder langsamer wird.
  12. Versucht, immer so viel Boost wie möglich zu haben. Den meisten Boost erhaltet ihr auf den Boost-Feldern an den 4 Ecken des Spielfeldes und rechts und links von der Mittellinie. Nutzt also die Zeit, wenn ihr sie habt, um darüber zu fahren.
  13. Ihr könnt auch ohne den Boost auf Top-Speed kommen, indem ihr etwa 3x nach vorne springt.
  14. Beim Abwehren des Balls solltet ihr immer einen Power-Shot verwenden, ihn quasi immer so kräftig wie möglich, von euch wegspielen und am besten auch noch in Richtung des gegnerischen Tors, weil ihr möglicherweise ansonsten einen guten Pass für euren Gegner hinlegen könntet. Außerdem solltet ihr den Ball immer so früh, wie möglich abwehren, besonders, bevor er an die Wand neben eurem Tor geht.
  15. Benutzt die Wände: Wenn ihr an der Wand hochfahrt und seitlich abspringt, dann könnt ihr weite Sprünge schaffen und mit ein wenig Übung den Ball gut abwehren oder sogar ein Tor schießen.
  16. Versucht den Ball beim Anfahren möglichst mittig zu treffen, wenn ihr rechts oder links trefft, dann kann es sein, dass er irgendwo landet, wo er gar nicht landen sollte.
  17. Spielt den Ball nicht, wenn ihr seht, dass ein gegnerischer Spieler vor euch am Ball sein wird.
  18. Benutzt den Drift-Button zusammen mit dem Boost, um euch schnell zu drehen oder zu driften und rückwärts weiterfahren zu können (dabei entgegengesetzt einschlagen).
  19. Ihr könnt den Ball auch zum Abwehren an die Wand drücken. Dadurch entsteht ein Power Shot und der Ball flippt so schnell weg, dass der Gegner nicht so schnell hinterher kommt.
  20. Wenn der Ball auf euch zukommt, ihr ihm aber mit eurer Rückseite gegenübersteht, dann verschwendet nicht die Zeit, um euch noch schnell zu drehen, sondern schießt einfach rückwärts. Das bringt euch häufig mehr, als den Ball durch das Drehen vielleicht nicht mehr zu kriegen.

Rocket League - Tipps und Tricks zum Autoball-Spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Tipp: Benutzt auf jeden Fall auch die Wände der Arenen, um euch effektiv fortzubewegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Rocket League: Collector's Edition

Am 23. Juni 2016 kommt die Collector's Edition von Rocket League für die PS4 und die Xbox One raus. Neben dem Hauptspiel werden hier auch die drei bisherigen DLC's integriert sein. Außerdem spendiert der Publisher 505 Games vier brandneue Super-Autos und andere Boni.