Der Rivals-Modus

Erheblich langlebiger als die witzige Karriere ist der Rivals-Modus, bei dem bis zu zehn Mitglieder eine sogenannte Crew formen und wöchentlichen Herausforderungen nachgehen. Wo die Mitglieder einer Crew herkommen, ist völlig egal – sie sind nicht lokal gebunden, da die Herausforderungen online ausgestellt werden. Ihr könnt euch also mit euren Freunden aus der ganzen Welt zusammentun, so lange sie dieselbe Konsole zum Rocken verwenden.

Crews sammeln durch das getrennte Spielen von Songs eine gemeinsame Punktzahl über Themen, die in wöchentlichem Turnus von Harmonix vorgegeben werden. In der aktuellen Wochen heißt die Herausforderung beispielsweise „Welcome to Boston“ und beinhaltet Songs von drei Bands aus eben jener Stadt (Aerosmith, Beastronaut und The Mighty Bosstones) . In der Woche zuvor hieß sie „Royalty of Rock“ und drehte sich um Songs und Künstler, die königliche Bezüge im Namen hatten.

Bei der weltweiten Highscore-Hatz sind natürlich alle Crews im Vorteil, die auch über die entsprechenden Songs verfügen. Was bei keiner Crew durchgehend der Fall sein dürfte, da ein Teil der Herausforderungen auf dem DLC-Repertoire oder sogar Export-Songs von früheren Rockband-Iterationen basiert. Harmonix selbst dürfte das kaum kümmern, immerhin spornt das zum Nachkauf der entsprechenden Songs an.
Apropos Exporte: Während auf der Xbox One so gut wie keine Beschwerden mehr anstehen, da alle Export-Packs ausgeliefert wurden, stoßen PS4-Spieler noch immer auf Probleme. Woher sie rühren ist ein Rätsel, denn in den USA ist auch auf der PS4 alles in Butter. In Europa hingegen soll es laut Sony Fehler in den Dateien geben, die den Qualitätsprüfungen nicht standhalten.

Extrem merkwürdig, denn die ausgelieferten Dateien sind weltweit dieselben. Dementsprechend müssten die von Sony angegebenen Probleme auf allen Kontinenten auftreten, was aber nicht der Fall ist. Es geht ja nicht um korrupte Dateien, sondern um angebliche Makel in der Qualitätssicherung – sprich, Sony behauptet, die Songs seinen unspielbar und müssten korrigiert werden. Die damit verbundenen Verzögerungen stimmen Sony-Rocker natürlich nicht gerade fröhlich. Trotzdem dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Probleme gelöst und alle Exportdateien verfügbar sind.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: