Im Finale des ROCCAT Warcraft 3 Cup presented by gamona.de traf der junge Deutsche Undead XlorD heute auf den französischen Human-Spieler ToD. In Halle 22 auf der CeBIT in Hannover sollten die Zuschauer am ROCCAT-Stand nicht enttäuscht werden was die Spannung und die Klasse der Begegnung anging.

Die erste Karte in dem Best-Of-Three lautete Twisted Meadows. Dort gelang es ToD sich schnell eine weitere Goldmine zu sichern und so deutlich mehr Rohstoffe als sein Gegenüber zu sammeln. Dieser konnte im Gegenzug jedoch seine Helden auf ein hohes Level bringen, da er in der ersten Phase des Spiel die Kontrolle über die Karte an sich reißen konnte. Schließlich eroberte der Deutsche selbst eine zweite Expansion. Beide Spieler versuchten nun schnellstmöglich ihre Armeen auszubauen und dabei natürlich auch die des jeweils anderen optimal auszukontern. Als es ToD dann gelang, die XlorDs zweite Basis an seiner anderen Goldmine zu zerstören musste dieser reagieren. Es kam zu einem Endfight in den beide Parteien mit einer großen Armeen und der maximalen Helden-Anzahl, drei, hinein gingen. ToD gelang es schnell die vorwiegend aus Luft-Einheiten bestehende Armee stark zu dezimieren. Als er dann jedoch einen seiner Helden verlor wurde es noch einmal spannend. Es gelang ihm jedoch seinerseits XlorDs wichtigsten Helden zu töten, woraufhin dieser seine Niederlage eingestehen musste und die erste Karte verloren gab.

Als zweite Karte wurde Echo Isles gespielt. ToD setzte wieder auf eine schnelle Eroberung einer weiteren Goldmine, XlorD versuchte dies soweit wie möglich zu verhindern oder wenigstens hinauszuzögern. Allerdings verlor er in einem unachtsamen Moment seinen Helden und konnte daher keinen Druck auf ToD ausüben. Dieser nutzte die gewonnene Zeit um seine zweite Basis aufzubauen und seinen Helden auf ein höheres Level zu bringen. Als XlorD dann auf der zweiten Ausbaustufe angekommen war startete der Franzose einen ersten Angriff. Dieser gelang ihm so gut, dass sein Gegner ihm kaum Widerstand leisten konnte. Als XlorD dann auch noch zwei seiner wichtigsten Gebäude verlor und sich zudem immer noch gegen zwei Goldminen auf Seiten des Franzosen stehen sah, verließ er mit einem „gg wp“ das Spiel. ToD gewinnt somit 2:0 und freut sich über 500€ Bargeld und einen 500€ Gutschein für CaseKing. XlorD bekommt als Zweit platzierte ebenfalls einen Gutschein über 500€.

Damit ist der ROCCAT Warcraft 3 Cup presented by gamona.de beendet. Wir blicken zurück auf einige spannenden Spieler der besten Spieler der Welt an deren Spitze sich dieses Mal der Franzose ToD setzen konnte. Die gute Leistung von XlorD bestätigt aber abermals, wie viel Talent in dem erst 16 Jahren alten Spieler steckt.