Aktuell versucht der berühmte YouTuber PewDiePie unter allen Umständen der Kanal mit den meisten Abonnenten zu bleiben. Seine Konkurrenz auf Platz 2, T-Series, ist ihm dicht auf den Fersen. Ein Roblox-Stream, der bei dem Kampf helfen sollte, ging für Kjellberg aber nach hinten los.

Das Erklärungsvideo von PewDiePie zum Roblox-Bann.

Denn nach dem Stream in Roblox wurde PewDiePies Account von den Machern des Spiels auf Lebenszeit gebannt. Viele vermuteten zunächst, dass sie den Streamer raus haben wollten, weil die Server durch den extremen Andrang durch seine Zuschauer in die Knie gezwungen wurden. Jedoch gibt es eine andere Erklärung. Die Macher wollen Inhalte von PewDiePie aus dem Spiel halten, da der Streamer in der Vergangenheit immer wieder zu fragwürdigen Seiten und Kanälen verlinkt hat und wegen mehrerer Skandale ins Gespräch kam.

Der Bann wird aufgehoben

PewDiePie wurde nach einem Stream von Roblox geblockt.

Nachdem der Streamer ein Video zu seinem Roblox-Bann veröffentlicht hatte, meldeten sich die Entwickler selbst zu Wort. Sie beteuerten, dass der Legacy-Account von PewDiePie durch einen Fehler gebannt wurde. Er soll bald wieder entsperrt werden. Dennoch stehen sie zu ihrer Politik, Meme-Kultur aus Roblox herauszuhalten. User, die "Sub to PewDiePie" in den Chat spammen oder "PewDie" in ihrem Namen haben, werden weiterhin gesperrt.

Roblox erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.