Hier ein Auszug der Pressemeldung die uns per E-Mail geschickt wurde.



Die Neuauflage von Defender of the Crown begeistert vor allem durch abwechslungsreichen Spielarten.

Beim Bogenschießen schlüpft der Spieler direkt in die Haut des legendären Gesetzlosen. In der First-Person-View streckt er die Mannen des Sheriffs nieder, nachdem er ihnen im Geäst eines Baumes versteckt aufgelauert hat.Robin muss dabei Pfeilen ausweichen - was sich als gar nicht so leicht herausstellt, denn bereits nach drei Treffern muss er den Rückzug antreten.
Für besiegte Gegner streicht Robin Gold ein, ein fürstlicher Bonus winkt für abgeschossene Wagenlenker.

Beim Schwertkampf dringt man in eine feindliche Festung ein und wird in mehrere Duelle verwickelt. Es kommt darauf an, die Schläge des Gegners zu parieren und in einem günstigen Augenblick selbst zuzuschlagen. Steckt man zu viele Treffer ein, wird man gefangen genommen. Dann kann der Spieler nur
noch Flucht oder Bestechung versuchen. Auf jeden Fall verstreicht Zeit, die die Gegner für sich nutzen.

Bei den taktischen Schlachten lenkt man mit dem legendären Mitstreiter Robin Hoods, Little John, die Geschicke von Fußsoldaten, Schwertkämpfern und Bogenschützen auf einer taktischen Karte in den 38 verschiedenen englischen Territorien. Den Ausgang der Schlachten entscheiden nicht nur Zahl und die Stärke der Kieger, sondern auch taktisches Geschick, wie zum
Beispiel, den Gegner von zwei Seiten in die Zange zu nehmen.

Turniere dienen dazu, Ruhm, Geld und Ländereien zu erlangen. Der Spieler schlüpft in die Haut des edlen Ritters Sir Ivanhoe, gibt dem Pferd mit den Maustasten die Sporen und versucht, den Gegner mit der Lanze aus dem Sattel zu heben. Nach dem dritten Sieg darf sich der Spieler eine Länderei des Verlierers auswählen.

Die Belagerungen wurden im Vergleich zum Original ordentlich aufgemotzt. Bis zu zehn Katapulte kann der Spieler nun gleichzeitig auf die gegnerische Festung abfeuern und mit der gezielten Zerstörung von Gebäuden einen Vorteil in der anschließenden Erstürmung erlangen. Dabei hat er nicht nur gewöhnliche Steine, sondern auch Griechisches Feuer und sogar fiese Seuchengeschosse.

Defender of the Crown erscheint auch für die PS2 und Xbox (bei Capcom).

Robin Hood: Defender of the Crown ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.