Ritterheere - Infos

Bei Ritterheere handelt es sich um ein rundenbasiertes Online-Spiel. Spielort sind Europa und Nordafrika im Mittelalter. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle eines Ritters. Er nimmt teil am Geschehen von 53 verschiedenen Völkern oder zieht als freier Ritter durch das Land. Einmal am Tag legt der Spieler fest, was sein Ritter machen soll. Er trainiert seine Werte, bewegt sich auf der Landkarte und kann sein Können in Duellen und Turnieren beweisen. Das wichtigste an Ritterheere ist, dass der Spieler selbst entscheidet, wie viel Zeit er einsetzt. Es ist nämlich nicht nötig, dauerhaft online zu sein, um seinen Ritter zu Ruhm und Ehre zu führen. Eine Welt voller Abenteuer, Schlachten und Intrigen erwartet den Spieler.
Insgesamt gibt es 12 Völker, mit denen der Spieler in die Schlacht ziehen kann: Zum Beispiel die Deutschen, die den westgermanischen Stämmen wie z.B. Franken, Sachsen, Alemannen entstammen. Die Grundlagen des deutschen Staates liegen in der Teilung des Frankenreiches im Jahre 843 begründet, ebenso in der Übernahme der fränkischen Verwaltungskultur.

Die eigentliche Entstehung eines deutschen Staates geschah jedoch erst unter dem Königsgeschlecht der Ottonen. Der erste in dieser Reihe war Heinrich I., der seine Gebiete erfolgreich gegen Ungarn und Slawen verteidigte und damit die Grundlagen eines gefestigten Staates der Deutschen bildete.