Folgt dem Pfad, besiegt die Scavenger-Raubvögel und Patty entdeckt auf der anderen Flussseite einen toten Piraten. Watet hinüber und untersucht seine Leiche, um eine Schatzkarte zu finden. Der Schatz befindet sich ganz in der Nähe.

Wenn ihr mit L euer Logbuch öffnet, sehr ihr, dass unter „Krabbenküste“ die neue Unterquest „Schatz eines toten Piraten!“ erschienen und mit einem Ausrufezeichen markiert ist. Wenn ihr sie anklickt und E drückt, wird sie rot markiert und auf der Karte (sowohl der großen als auch der Mini-Map) erscheint ein rotes Kreuz, das die für die Quest relevante Stelle markiert. So könnt ihr in Zukunft problemlos alles Aufgaben folgen. Der Schatz ist nicht weit.

Wechselt wieder das Ufer und folgt dem Weg nach oben. Auf dem Pfad erscheint euch eine geisterhafte Gestalt und verschwindet gleich wieder – sehr mysteriös. Ihr gelangt zu einer kleiner Kreuzung, auf der ein Drachensnapper eine Leiche frisst. Diese Raubtiere sind ziemlich aggressiv und gefährlich und eine neue Mini-Quest ist es, dieses Exemplar zu plätten. Bleibt mobil, benutzt Ausweichrollen und, vor allem, lasst Patty die Arbeit machen. Wenn sie den Snapper ein paar mal schlägt, konzentriert er sich auf sie, dann könnt ihr ihm einige (z.B. aufgeladene) Schläge in den Rücken verpassen.

Risen 3: Titan Lords - Erster CGI TrailerEin weiteres Video

Ist die große Echse erledigt, weist Patty uns auf den kleinen Tempel und den davor befindlichen Hebel hin. Bevor wir ihn betätigen, können wir den abzweigenden Weg nach Osten nehmen, uns dort eine Schaufel schnappen und den Schatz des toten Piraten dort heben, wo das rote X auf dem Boden ist. Er hatte ziemlich viel Gold, aber er wird es wohl nicht mehr brauchen.

Zurück am kleinen Tempel ziehen wir den Hebel und können drinnen eine Truhe öffnen. Hier liegt auch ein Buch mit den Protokollen eines Magiers. Dieses Buch hier ist eine Ausnahme, aber: In Zukunft sollten wir so aufgeschlagene Bücher wie dieses hier immer lesen. Meistens weisen sie auf besondere Artefakte hin, die wir anschließend suchen und erbeuten können und die uns permanente Boni auf unsere Fähigkeiten verleihen (und deren Fund uns auch immer Ruhm / Erfahrung bringt). Wenn ihr den kleinen Tempel verlasst, könnt ihr noch den toten Piraten plündern, an dem der Snapper genagt hat, um ein wenig Ruhm und Beute zu erlangen.

Folgt dem Weg nach Westen. Ihr kommt zu einem kleinen Fluss, den ihr nicht überqueren könnt. Ihr müsst eine Brücke improvisieren, was ihr tut, indem ihr zu der linken Wurzel des großen Baumstamms vor euch geht und mit ihr interagiert – der Baum stürzt und ihr könnt auf die andere Seite. Folgt dem Weg nach Westen, seht einmal mehr euren spektralen Bekannten und ihr gelangt zu einer Anlage von Ruinen.

Hier wartet zunächst ein Gorilla auf euch und dann eine Gruppe von vier Krallenaffen. Die beiden Kämpfe bilden einen schönen Kontrast: Der Gorilla ist stark und gefährlich, gute Abwehr ist sehr hilfreich, ebenso wie Patty. Die Klauenaffen hingegen werden euch umzingeln und versuchen, euch in den Rücken zu fallen. Bleibt mobil, konzentriert euch jeweils erst auf einen Affen und dünnt sie aus.

Ihr könnt nun die Ruinen etwas erforschen, es gibt hier ein paar Wertgegenstände zu finden. Wenn ihr dem Weg folgt, die Steintreppe nach oben geht und das Haus rechts betretet, findet ihr in einer Truhe nebst etwas Gold eine Schriftrolle mit dem Zauber „Feuerregen“. Schriftrollen, Runensteine und Voodoopuppen verschwinden nach dem Gebrauch, erlauben euch aber, Zauber zu wirken, die ihr nicht erlernt habt. Um Magie zu benutzen, ob von Schriftrollen oder gelernt, müsst ihr sie aus dem Inventar auf eure Schnelleiste ziehen und dann die entsprechende Zahlentaste drücken. (Später gibt es auch Magie, die ihr statt einer Waffe in eurer Haupthand „ausrüstet“) Hebt euch den Spruch vorerst auf.

Ihr müsst nun durch das Haus, vor dem die Klauenaffen waren und nach oben, entweder über die Leiter oder den Gang und die Treppe, das Ergebnis ist dasselbe. Geht noch nicht weiter, sondern werft erst einen Blick in Richtung der Ruinen. Patty entdeckt auf der anderen Seite etwas, doch man kommt dort nicht hin – es sei denn, man könnte fliegen. Gegenüber der Stelle und der Treppe könnt ihr durch ein kaputtes Haus gehen und findet eine Truhe mit einem weiteren temporären Zauber, diesmal auf einer Voodoopuppe, doch die Funktionsweise ist identisch zu Schriftrollen.

„Papageienflug“ erlaubt euch, euch in einen Papageien zu verwandeln und zu, äh, fliegen. Zieht ihn auf eure Leiste, geht zu der von Patty beäugten Stelle und benutzt ihn. Ihr könnt im Flug beliebig lange gleiten, wobei ihr aber leicht sinkt. Mit der Sprungtaste (Leer / Space) könnt ihr nach oben steigen, was aber Energie verbraucht. Das sollte hier nicht relevant sein, weit ist der Flug ja nicht. Auf der anderen Seite verwandelt ihr euch zurück (Maustaste rechts) und plündert die Kiste. Neben Gold und Rum findet ihr einen Goldring, den ihr anlegen könnt und solltet. Ihr könnt euch nun verwandeln und zurückfliegen (in der Nähe der kleinen Treppe liegt noch eine Voodoopuppe mit Papageienflug) oder ihr spart den Zauber und lasst euch fallen. Falls ja, lasst euch links auf die Treppe fallen, damit ihr keinen Fallschaden nehmt und Proviant spart.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: