Wer die Xbox-Version von Risen gespielt hat, dürfte in der Nacht danach sicherlich kein Auge zugemacht haben. Technisch war das Spiel eine Katastrophe. Mit Risen 2: Dark Waters will Entwickler Piranha Bytes aber alles richtig machen und verspricht darüber hinaus auch eine High-Res-PC-Version.

Risen 2: Dark Waters - Piranha Bytes will auf jeder Plattform das Maximum bieten, High-Res-PC-Version geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 63/791/79
Risen 2 wird auf dem PC am besten aussehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Brand Manager Daniel Oberlechner sagte in einem Interview: "Einige Entwickler sagen, dass sie dieselbe Qualität auf allen Plattformen bieten. Dies bedeutet aber, dass man die schwächste der Plattformen - die Xbox 360 - [als Lead-Plattform] nimmt, und man bekommt die gleichen miesen Texturen auf der PlayStation 3 und dem PC präsentiert."

Es sei aber nicht erstrebenswert, auf allen Plattformen die gleiche Qualität zu erreichen - stattdessen sollte man sich darauf konzentrieren, das Maximum aus jedem einzelnen System herauszuholen.

Dabei spielte er auch auf Rage an: "Es ist erst wenige Wochen her, da gab es dieses PC-Spiel, welches... Ich will wirklich nicht ins Detail gehen. Aber wir haben uns dazu entschieden, dass wir eine High-Res-PC-Version anbieten wollen."

Weiter sagte er: "Es gibt keinen Grund, erst hochaufgelöste Texturen zu gestalten, nur um diese dann für die Konsolen herunterzusetzen und dann zurück in die PC-Version zu portieren. Das ergibt keinen Sinn. Wir wollen sicherstellen, dass wir aus jeder Plattform das Maximum herausholen."

Risen 2 wird neben dem PC auch für Xbox 360 und erstmals PlayStation 3 erscheinen.

Risen 2: Dark Waters ist für PC, seit dem 03. August 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.