Dies ist quasi die Gegenquest zu „Crows Schiff“. Sie schließen sich nicht gegenseitig aus, ihr könnt bis zu einem gewissen Punkt gern beide nebeneinander erledigen. Sie ist eher ein An-die-Hand-Nehmen, um euch mit den relevanten Fraktionen bekannt zu machen und herauszufinden, wo sie sich aufhalten.

Entscheidet ihr euch dafür, mitsamt Stahlbart und Patty bei den Eingeborenen nach Crow und weiteren Hinweisen zu suchen, dann soll es eben so sein. Sagt dem alten Piraten am eroberten Turm Bescheid, was ihr wollt, und die Reise geht los. Folgt Stahlbart bis zu der Weggabelung, an der er unschlüssig ist, wo es nun genau entlanggeht. Nach einem kurzen Dialog ist er sicher und es geht durch die Höhle. Die neue Quest-Phase startet.

Risen 2: Dark Waters - Cinematic Trailer4 weitere Videos

Weiter ins Inland

Folgt Stahlbart durch die kleine Höhle und ihr kommt in eine Art Talsenke, Krallenaffen kann man schon von weitem sehen. Der Pirat erwähnt einen längeren (sichereren) und kürzeren (gefährlichen) Weg. Wirklich entscheiden dürft ihr euch nicht. Stahlbart will auf Nummer sicher gehen und die ungefährliche Route einschlagen. Die neue Quest-Phase folgt.

Über den Pass

Zwei Krallenaffen müssen ihr Leben lassen, während ihr weiter dem Anführer durch das Tal folgt. Ihr gelangt auf einen Weg, mit dem ihr das Tal Richtung Westen verlasst. Folgt Stahlbart die enge Steigung hoch, immer weiter in Richtung Westen, und kurzzeitig später bleibt er neben einer kleinen Höhle stehen.

Nicht ganz geheuer sei ihm der Platz, er will sichergehen, dass in der Höhle nichts Schlimmes lauert, das euch in den Rücken fallen könnte. Patty und Stahlbart legen eine kleine Pause zum Quatschen ein, und ihr müsst im Alleingang die Höhle säubern. Die neue Quest-Phase startet.

Die Höhle am Pass

Eine Fackel verspricht ein wenig Licht und gleichzeitig Sicherheit. Tief hinein kommt ihr ohnehin nicht. Folgt dem Gang und ihr stoßt auf zwei Wilde und einen zerlumpten Piraten, die um ein Lagerfeuer herum sitzen und euch sofort angreifen, wenn ihr zu nah kommt. Wer es sich zutraut, kann die Kerle gern hier unten bekämpfen und plattmachen. Dürfte aber knifflig werden, weil man gegen drei gleichzeitig schon gut zu tun hat.

Lockt sie daher nach draußen, dorthin, wo Patty und Stahlbart stehen, und lasst euch von den beiden Rückendeckung geben. Der Kampf verläuft dann ähnlich wie der am Turm, nur ein wenig einfacher alles. Sobald die drei versteckten Späher aus dem Weg sind, vergesst nicht, die Truhe in ihrer Höhle zu plündern, und lest das „Tagebuch eines Piraten“, um die Quest „Die Voodoo-Nadel“ zu erhalten. Der Pirat lässt außerdem einen guten Piratensäbel fallen (Schaden 35 – 50).

Runter ins Tal

Ist die Gefahr aus der Welt, dann gibt Stahlbart wieder die Marschrichtung an, der ihr folgt, und zwar in Richtung Südwest, runter ins Tal, wie es die Beschreibung im Tagebuch schon sagt. Wieder bleibt Stahlbart kurz vorher stehen und drängt euch ein Gespräch auf. Blaukrallen hat er gesehen, zähe Biester, die sich nicht so einfach besiegen lassen wie normale Affen. Er schlägt die Arme-Sau-Taktik vor: Ihr rennt dorthin, sodass sie euch folgen, und dann lockt ihr sie zu Stahlbart und Patty. Mal gucken. Neue Quest-Phase.

Affentheater

Es gibt drei zähe, mit harten Nüssen werfende Blaukrallen. Alle auf einem Haufen. Ihr könnt sie allesamt direkt in einem Rutsch anlocken und dann ein Stück zurückweichen. Eure Begleiter kümmern sich um den Rest. Oder ihr kämpft mit. Wie ihr wollt. Achtet bei dem Kampf darauf, nicht zu weit zurückzuweichen, da sonst andere Krallenaffen eingreifen könnten. Will ja keiner. Sind alle drei Blaukrallen zerlegt, redet wieder mit Stahlbart. Neue Quest-Phase.

Nur noch ein kurzes Stück

Heftet euch dem Anführer an die Fersen und folgt ihm, bis ihr Wasserrauschen hört. Noch ein Äffchen erschlagen, dann habt ihr es geschafft. Ein paar Meter noch hinter Stahlbart herdackeln, über den Fluss.

Über den Fluss

So kleinteilig kann man es machen. Marschiert durch das Wasser und trefft den Kapitän auf der anderen Seite. Er und Patty lassen euch im Stich. Ihr seid nun wieder auf euch allein gestellt, aber immerhin habt ihr die Quest abgeschlossen und den Stamm gefunden.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: