Habt ihr euch ausreichend vorbereitet und fühlt ihr euch sicher, die Insel der Diebe zu erkunden, dann nur zu. Slayne geht vor, ihr solltet ihm folgen.

Den Strand entlang

Slayne marschiert zuerst in Richtung Südosten den Strand entlang, dann ein paar Meter nach Nordosten. Er hält an, deutet auf den Weg, der ins Inland führt.

Risen 2: Dark Waters - Cinematic Trailer4 weitere Videos

Den Weg hinauf

Wahrscheinlich kommen einige Sandteufel aus dem Boden, die ihr erst niederschlagen müsst, wenn ihr dem Weg folgen möchtet. Folgt den Slayne den wild bewachsenen Pfad in Richtung Norden hinauf, dann das nächste Schwätzen. Die Höhle sei nicht mehr weit, sagt er.

Die Höhle ist nicht mehr weit

Noch ein Stück nach Osten, dann greifen zwei Termiten und ein Termitenkrieger an. Besser nicht so leichtsinnig sein, sondern vorsichtig. Slayne hält sicher eine Menge ab, aber drei von den Biestern zur gleichen Zeit sind auch nicht gerade ohne. Nach dem Gemetzel kommt noch ein Termitenkrieger ein Stück östlich, direkt neben dem Eingang zur Höhle.

Tja, verarscht.

Slaynes Schatz

Slayne will vor dem Eingang Position beziehen und den Rückzug sichern. Ihr müsst nun in die Höhle, eine Truhe finden und den Blutopferdolch mitnehmen. Einfach, oder? Die Kiste steht doch nur wenige Meter entfernt. Wie zu erwarten war, hintergeht uns Slayne und versprengt den Ausgang aus der Höhle mit einer Explosion.

Ein Weg aus der Höhle

Folgt dem Schacht nebenan, wo es zwei Dunkeldürrer wissen wollen, und an der Weggabelung erst rechts entlang. Ihr erreicht ein kleines Lager mit einem Bett zum Ausruhen, einer verschlossenen Stufe-40-Kiste (Schurkenring [schmutzige Tricks +10, Diebeskunst +5], Rum, Geistessenz, Muschel), einigen Schwertrohlingen und dem Buch „Der Meisterdieb“ (startet die Nebenquest „Die Schnupftabakdose“).

Packshot zu Risen 2: Dark WatersRisen 2: Dark WatersErschienen für PC, PS3 und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Folgt nun dem anderen Schacht links, bis ihr zur nächsten Gabelung kommt. Hier erst mal links entlang und die drei Termiten(krieger) töten. Ihr findet hier nicht nur einen Krummdolch, sondern auch eine Fluchpuppe sowie ein paar Kräuter. Nun den anderen Weg entlang.

Dort unten geht es nach draußen.

Unten kann man schon den Strand sehen, sowie einen Versunkenen, der auf euch losgeht. Ihr könnt nun die Höhle wieder verlassen und durch das flache Wasser waten. Hier schält sich ein Laviathan aus dem Boden, dem Klabautermann von Antigua nicht unähnlich und enorm stark.

Wer Glück hat, drischt auf ihn ein und unterbricht damit immer seine Angriffe, was den Kampf einfach macht. So könnt ihr ihn ohne Schaden besiegen. Andernfalls müsst ihr aufpassen, schnell Grog schlürfen, seinen Schlägen entgehen und so weiter. Schafft man schon.

Lauft nun noch ein paar Meter Richtung Südwesten (Vorsicht: viele Versunkene), dorthin, wo das Schiff vor Anker liegt. Wobei man inzwischen eher sagen muss: liegen sollte. Alles weg. Patty, euer Schiff, Käpt'n Slayne. Schöner Mist. An diesem Punkt startet die neue Hauptquest „Ausgesetzt“.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: