In einem Interview sprach Microsofts Marketing Director Aaron Greenberg über Square Enix und Crystal Dynamics' Xbox-zeitexklusives Rise of the Tomb Raider und versprach, dass es das Spiel durchaus mit Bethesdas Fallout 4 aufnehmen könne.

Rise of the Tomb Raider - Aaron Greenberg: Rise of the Tomb Raider kann es mit Fallout 4 aufnehmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 45/711/71
Kann es Rise of the Tomb Raider mit Fallout 4 aufnehmen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bethesdas heiß erwartetes Fallout 4 erscheint am 10. November dieses Jahres. Nur drei Tage später veröffentlicht Square Enix Crystal Dynamics' Xbox-zeitexklusives Rise of the Tomb Raider. Wird das zweite Abenteuer der wiedergeborenen Lara Croft angesichts dieser starken Konkurrenz im radioaktiven Niederschlag zugrunde gehen?

Mitnichten, ist sich Microsofts Marketing Director Aaron Greenberg sicher. "Wir haben sehr eng mit vielen unserer internen Studios gearbeitet", so Greenberg, "zum Beispiel mit Halo. Und wir haben mit Crystal Dynamics über Tomb Raider gesprochen. Die Herausforderung besteht darin, dass man auf den Produktionsplan achten muss. Man sollte sichergehen, dass man das Spiel nicht übereilt entwickelt, so dass es nicht fertig ist oder keine gute Qualität aufweist. Das ist immer die alleroberste Priorität. Der Knackpunkt bei Rise of the Tomb Raider lag darin, dass, wenn man um eine Woche verschiebt, duelliert man sich mit Star Wars: Battlefront. Wenn man um eine Woche vorverlegt, duelliert man sich mit Call of Duty: Black Ops 3 und wenn man um zwei Wochen vorverlegt, dann muss man gegen Halo 5: Guardians antreten [was bei Microsoft quasi einem Kannibalismus gleichkäme]. Und wenn man nach hinten verlegt, dann... na ja, dann haben die Konsumenten kein Geld mehr übrig, um das Spiel zu kaufen. Von daher gab es für uns einfach kein besseres Zeitfenster, als jenes, in dem es nicht gegen Star Wars: Battlefront oder Call of Duty: Black Ops 3 in den Ring geht."

Fallout 4 war zudem die bessere Alternative, da man bei Microsoft das Gefühl hatte, hier am wenigsten auf einen direkten Konkurrenten zu stoßen. Selbstverständlich seien es immer noch zwei große Blockbuster-Titel in einer Woche, aber man hoffe inständig darauf, dass die Leute beide Spiele kaufen werden.

"Wir als First-Party kennen unsere Termine. Die meisten Teams picken sich ein Datum heraus und wissen gar nicht, welche Spiele noch erscheinen. Und sobald man es weiß, gegen welches Spiel will man eher in den Kampf ziehen? Call of Duty, Star Wars oder Fallout?"

Die Frage kann man direkt weiterleiten: Welches Spiel wäre eurer Meinung nach das kleinere Übel? Was denkt ihr? Kann es Rise of the Tomb Raider mit Fallout 4 aufnehmen?

Erscheinen wird das Spiel am 13. November 2015 für Xbox One und Xbox 360 und Anfang 2016 dann auch für den PC und Ende 2016 für die PlayStation 4.

10 weitere Videos

Rise of the Tomb Raider ist für Xbox 360, Xbox One, seit dem 01. April 2016 für PC und seit dem 11. Oktober 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.