Square Enix wird das Free2Play-Rollenspiel Rise of Mana einstellen, wie das Unternehmen mitteilte. Enden wird es somit am 31. März in Japan.

Rise of Mana - Square Enix stellt Free2Play-Rollenspiel ein, andere Form denkbar

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hierzulande kam das Spiel niemals heraus, doch Interessenten könnten vielleicht doch noch in den Genuss des Titels kommen. Denn Square Enix zufolge untersucht man momentan die Möglichkeit, Rise of Mana in einer anderen Form herauszubringen.

Es lässt sich nur darüber spekulieren, was genau damit gemeint ist. Denkbar wäre natürlich eine kostenpflichtige Variante zu einem Festpreis, die ohne Free2Play-Modell daherkommt.

Rise of Mana - nicht die richtige Kosten-Balance gefunden

Square zufolge entschied man sich für die Einstellung, da nicht die richtige Balance zwischen Entwicklung und Kosten gefunden werden konnte. Also habe man sich intern beraten und kam zum dem Entschluss, dass man für die Zukunft keine zufriedenstellenden Inhalte für die Nutzer liefern könne.

Veröffentlicht wurde Rise of Mana für die PlayStation Vita, iOS und Android. Ursprünglich sollte das Spiel wohl auch im Westen herauskommen, sicherte sich Square Enix doch vor längerer Zeit die Marke in Europa.

Final Fantasy - Mit Chocobos und Kulleraugen zur Legende: Die Geschichte von Final Fantasy

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Rise of Mana erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.