Riot Games - 'League of Legends'-Entwickler jetzt in den Händen von Tencent

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
League of Legends hat einen neuen Besitzer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Riot Games, Entwickler des MOBA-Hits League of Legends, wurde zu 100 Prozent von dem chinesischen Unternehmen Tencent übernommen. Schon zuvor hielt Tencent die Aktienmehrheit, wodurch die Übernahme am Ende nicht plötzlich kommt.

Vor längerer Zeit ging Tencent diesen Schritt und etablierte League of Legends in China. Tencent ist in China ein Gigant und bietet dort Free2Play-Titel an, darunter ArcheAge, Blade & Soul, NBA 2K Online, SMITE, Black Desert und auch Monster Hunter Online, das von Capcom exklusiv für den chinesischen Markt entwickelt wird.

Keine großen Änderungen bei League of Legends erwartet

Darüber hinaus hält Tencent Anteile an Firmen wir Epic Games, Activision Blizzard und einige weitere. Ändern wird sich bei League of Legends vorerst nichts, stattdessen wird sich intern bei dem Studio beispielsweise ändern, wie die Mitarbeiter vergütet werden. Da soll es einige Optimierungen im positiven Sinne geben, ebenso wie bei Krankenversicherungen, und so weiter.

Tencent dürfte mit Sicherheit von der Übernahme profitieren, da League of Legends eines der größten E-Sport-Titel auf dem Markt ist. Laut offizieller Webseite wird der Titel täglich von 27 Millionen Spielern gespielt.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)