Mit dem sogenannten Retro Video Game System will der Gründer des RETRO Video Game Magazine, Mike Kennedy, eine neue Konsole auf den Markt bringen, die sich voll und ganz den älteren und "neueren, älteren" Spielen verschrieben hat.

Retro-Gaming - Zurück zu den Wurzeln: 'Retro VGS'-Konsole soll pures Retro-Feeling bieten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRetro-Gaming
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
So sieht die Konsole aus. Der Atari Jaguar stand für das Design Pate.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Angekündigt wurde das System bereits vor einigen Monaten, jetzt versucht er über IndieGogo mindestens 1,95 Millionen US-Dollar für die Realisierung einzunehmen. Der Preis der Konsole liegt bei 299 Dollar.

Die Besonderheit: Retro VGS soll wieder auf Module setzen – dabei verspricht man eine schnellere Startzeit der Spiele, keine System-Updates, keine Patches für die Software sowie die Möglichkeit, aufgrund von USB- und 9-pin-Steckplätzen einen eigenen Controller zu wählen. Damit es jedoch gleich losgehen kann, befindet sich ein Controller mit im Lieferumfang.

Das Unternehmen sicherte sich die originalen Spritzgusswerkzeuge von Atari, die sich noch in einem bemerkenswerten Zustand befinden sollen und mit denen es möglich ist, qualitativ hochwerkte Teile aus Polykarbonat zu fertigen. Verwendet wird das Ganze sowohl für die Konsole als auch für die Module, während einige Veränderungen vorgenommen werden. Nicht ganz zufällig lehnt sich das Retro VGS also an den Atari Jaguar aus den Neunzigern an.

Auch wenn optisch als Basis der Jaguar herhält, so bietet die Konsole dennoch aktuellere Technik. Von externen Speichergeräten lassen sich diverse Ton- und Video-Dateien abspielen (darunter MP3). Und wer möchte, kann das Gerät entweder an einen alten TV oder via HDMI auch an einen Flachbild-Bildschirm anschließen.

Doch noch wichtiger: welche Spiele spielt das Retro VGS überhaupt ab? Das sollen einerseits Portierungen von beliebten 16-bit-Klassikern und andererseits komplett neue Retro-Spiele sein, die im 2D-Stil gehalten sind. Alle Spiele sollen via Module verfügbar angeboten werden.

Ein paar Spiele lassen sich über die Crowdfunding-Kampagne beziehen, darunter ein Kartenspiel und verschiedene Platformer. Wer nur die Konsole via IndieGogo erwirbt, erhält in jedem Fall zusätzlich und ohne Aufpreis das Spiel The Adventures of Tiny Knight mit hinzu. Einige bekanntere Entwickler haben bereits Spiele für das Retro VGS angekündigt, darunter das Studio DotEMU, das die 'Double Dragon'-Trilogie portiert.

Mehr als 150 Entwickler sollen Interesse daran haben, Spiele auf die Konsole zu bringen. Sollte alles klappen, dann ist 2016 mit dem Gerät zu rechnen.

Zur Crowdfunding-Kampagne

Bilderstrecke starten
(60 Bilder)