Mehrere Fans sind momentan damit beschäftigt, dem N64-Klassiker Super Mario 64 neues Leben einzuhauchen. Über eine Facebook-Seite und YouTube-Videos erhält man bereits einige Einsichten, auch wenn sich das Projekt offenbar noch in einem sehr frühen Stadium befindet – seit einem Jahr wird daran gewerkelt.

Unter dem Text haben wir ein Video angehängt, das schon einmal zeigt, was man da so in Zukunft erwarten darf. Das Team sucht noch Verstärkung. Zum Einsatz kommt die Blender Game Engine, man schließt aber einen Engine-Wechsel für später nicht aus. Geplant ist die Unterstützung für Windows, Linux und Mac. Wann mit dem Spiel zu rechnen ist, können die Macher noch nicht sagen.

Weiter hingegen ist ein Projekt, an dem ein einzelner Fan schon seit gut fünf Jahren arbeitet. Der hat es sich zum Ziel gemacht, jede Textur in Paper Mario mit hochauflösenden Texturen auszutauschen. Auch von diesem Projekt findet ihr unten ein Video.

Anders als bei Super Mario 64, wird bei Paper Mario keine eigene Engine genutzt. Stattdessen finden ein N64-Emulator und eine entsprechende Rom Verwendung.