Der französische Designer Fred Pinel (Pinel & Pinel) bietet Arcadeautomaten für den großen Geldbeutel an. Der "Arcade 80's Trunk" genannte Automat bietet 60 optisch überarbeitete Spieleklassiker, darunter Pac-Man, Space Invaders und 1942. Die Spiele werden auf einem 1080p-LCD in 19 Zoll dargestellt und werden traditionsgemäß mit einem klassischen Joystick sowie mit bis zu vier Buttons gespielt - alle Steuerungseinheiten sind verchromt.

Retro-Gaming - Luxus-Arcadeautomat in Leder für reiche Retro-Fans

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRetro-Gaming
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gehäuse des Arcadeautomaten ist mit Kalbsleder überzogen, das in 51 verschiedenen Farben erhältlich ist. Alternativ sind gegen Aufpreis auch Krokodilleder oder Rochenleder möglich. Das Gerät kostet in der Grundausstattung 11.500 Euro. Wer hingegen Rallyestreifen auf dem Gehäuse haben möchte, muss satte 13.500 Euro blechen.

Doch der Arcadeautomat kann nicht nur Spiele abspielen, sondern er dient zugleich auch als Lautsprechersystem für den iPod bzw. das iPhone, die in einer Aussparung an der Front eingesetzt werden. Für andere Musikquellen kommt ein Stereo-Klinkeneingang zum Einsatz. Integriert sind zwei digitale 1.000-Watt-Verstärker sowie ein Bass- und zwei 400-Watt-Lautsprecher.

Der Arcadeautomat wiegt 80 Kilogramm und ist auf vier gummierten Aluminiumrädern unterwegs, wodurch er gerollt werden kann. Die Lieferzeit für ein solches Gerät wird mit drei bis sechs Monaten angegeben.