Am vergangenen Wochenende schaffte der 41-jährige John McAllister den Highscore von Asteroids zu knacken und geht somit in die Retro-Geschichte ein. Im ersten Augenblick klingt das natürlich nicht gerade aufregend, außer für Retro-Fans vielleicht. Denn immerhin werden fast wöchentlich Highscores an bekannten Arcade-Automaten geknackt.

Retro-Gaming - Kurios: Asteroids-Highscore nach 28 Jahren geknackt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRetro-Gaming
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Beeindruckende an dieser Geschichte ist allerdings, dass McAllister den Rekord erst nach 27 1/2 bzw. 28 Jahren gebrochen hat. Insgesamt schaffte er 41,338,740 Punkte und überbot damit den nur drei Jahre nach der Veröffentlichung von Asteroids aufgestellten Rekord von 41,336,440 Punkten. Der bisherige Rekordhalter war Scott Safran und konnte sich seit 1982 als Rekordhalter feiern.

Noch beeindruckender aber ist die Zeit, die er für diesen Rekord benötigt hat. Insgesamt hat er satte 58 Stunden und 15 Minuten damit verbracht, auf einen Schwarzweiß-Bildschirm zu starren und seltsame Strich-Gebilde mit kleinen Punkten zum Explodieren zu bringen. Damit der Rekord anerkannt werden kann, muss er ein Video an Twin Galaxies schicken, die sich seit 1981 offiziell um Highscores kümmern. Da sein Rekordversuch live in das Internet übertragen wurde, dürfte es hier keine Probleme geben.