Schon seit mehreren Wochen läuft eine Kickstarter-Kampagne zum Projekt Hdmyboy, bei dem es sich um einen HDMI-Ausgang für den Original-'Game Boy' handelt.

Retro-Gaming - Hdmyboy - Game Boy mit HDMI-Ausgang

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRetro-Gaming
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bedeutet also, dass man den Klassiker an ein TV-Gerät oder Projektor mit HDMI-Eingang anschließen und diesen nicht nur vergrößert darstellen kann. Die Macher versprechen dabei auch eine auf 1.920 x 1.080 skalierte Auflösung – oder alternativ 1.120 x 1.008, wodurch das Bild nicht gestreckt wirkt.

Hdmyboy unterstützt aus technischen Gründen nur den originalen Game Boy und nicht den Game Boy Color oder Game Boy Advance. Darüber hinaus wird es Farbpaletten geben, um die Spiele in mehreren Farben darstellen zu können, so wie es beim Game Boy Color und Super Game Boy der Fall ist. Insgesamt 32 Farbpaletten sind vorhanden.

Hdmyboy wird mit einem NES-Controller (Replik) ausgeliefert, so dass man also auch entspannt auf der Couch zocken kann, ohne den Game Boy in den Händen halten zu müssen (was aber auch möglich ist). Versorgt wird der Hdmyboy mit der Energie des Game Boy – entweder über Batterien (soll angeblich bis zu acht Stunden halten) oder über ein externes Netzteil.

Wer am Hdmyboy interessiert ist, sollte sich aber im Klaren sein, dass ein wenig handwerkliches Geschick nötig ist. Zwar soll die gesamte Installation nur 10 Minuten dauern und auch für die Hardware selbst nicht schädlich sein, allerdings muss die Hardware zwischen dem vorderen und hinteren Teil des Game Boys platziert und verkabelt werden.

Wer auf einen HDMI-Anschluss verzichten kann und 'Game Boy'-Spiele auf dem großen TV spielen möchte, kommt mit einem Super Nintendo inklusive Super Game Boy günstiger weg.

Enden wird die Kampagne am 26. Dezember – mindestens 60.000 Euro will man einnehmen.