Atari wird zwei alte Klassiker zurückbringen und spricht dabei von Reboots bzw. "re-imagined" Titeln. So will man bereits im Herbst Alone in the Dark und Haunted House für den PC herausbringen.

Retro-Gaming - Atari bringt Alone in the Dark und Haunted House zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRetro-Gaming
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 18/191/19
Das Logo zu Alone in the Dark: Illumination.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alone in the Dark: Illumination nennt sich der neue Titel und wird von Pure entwickelt. Konkrete Details dazu sind nicht bekannt, auf der Webseite aitd.com findet sich bloß ein Logo sowie ein Formular, um die eigene E-Mail-Adresse für News einzutragen.

Das Original kam 1992 auf den Markt, der letzte Teil von 2008 war schließlich der Tiefpunkt der Reihe. Der erschien für PC, Wii, Xbox 360, PS2 und PS3.

Das neue Haunted House hingegen trägt keinen anderen Titel und befindet sich beim italienischen Studio Dreampainters in Entwicklung – bestens auch für das Horror-Spiel Anna bekannt. Im vergangenen Jahr noch hieß es, dass Dreampainters am Anna-Nachfolger White Heaven werkelt, der im gleichen Universum angesiedelt ist. Ursprünglich sollte es schon 2014 erscheinen, doch Neuigkeiten gab es seitdem keine mehr. Haunted House erschien 1982 für den Atari 2006 – später dann kamen auch Spiele unter dem gleichen Namen für PC, Xbox 360, Wii und iOS-Geräte heraus.

Vorgestellt werden sollen Alone in the Dark: Illumination und Haunted House bereits auf der PAX Prime gegen Ende des Monats. Atari scheint jedenfalls verstärkt alte Klassiker wiederbeleben zu wollen, erst in der vergangenen Woche wurde RollerCoaster Tycoon World für den PC (erscheint 2015) angekündigt.