Retro City Rampage, die Hommage an die gute alte NES-Zeit und Parodie auf viele Spiele und Filme einschließlich Grand Theft Auto, wurde auf nahezu allen möglichen Plattformen veröffentlicht. Doch über keine Plattform hat es sich mehr verkauft als über Sonys Playstation Network.

Retro City Rampage - Verkaufte sich über PSN "unendlich" Mal besser als über alle anderen Plattformen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 1/161/16
Wer denkt bei den Gestalten auch an die Beastie Boys und Sabotage?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese frohe Kunde verbreitete Entwickler Brian Provinciano über Twitter. Zwar sei das Spiel über Sonys US-Playstation-Plus kostenlos für Abonnenten, doch die Downloads der PS-Plus-Nutzer seien hier nicht inbegriffen. Würde man sie mitzählen, hätte sich Retro City Rampage über PSN nahezu unendliche Male (Bajillion) so oft verkauft wie über Xbox Live. Es ist zwar offensichtlich, dass Brian Provianciano etwas übertreibt, doch man erkennt seine Intention. Insgesamt verkaufte es sich mit Abstand über PSN am besten, gefolgt von Steam. Selbst hier verkaufte sich Retro City Rampage um einiges besser als über Xbox Live, was doch eine eindeutige Sprache sprechen sollte. Zudem wurde die Version für PS Vita häufiger gekauft als die für PS3.

Den Grund für diesen enormen Erfolg sieht Brian Provinciano in Sonys guter Werbung für das Spiel und dem Hunger der PS-Vita-Besitzer auf neue Spiele.

Provincianos Begeisterung geht so weit, dass er allen Indie-Entwicklern dringend dazu rät, für die PS Vita zu entwickeln, da sie die Plattform sei, für die am einfachsten zu entwickeln sei. Zudem empfängt Sony, aber auch Nintendo Indie-Entwickler mit offenen Armen. Lediglich von Xbox Live scheint er abzuraten. So musste er über zwei Runden mit über sechs Monaten an Verhandlungen, Papierkram und Pitching gehen, um überhaupt erst zugelassen zu werden. Am Ende hätte die Entwicklung für Xbox Live mehr an Kosten verschlungen, als die Entwicklung für alle anderen Plattformen zusammen. Und die Mühe scheint sich auch nicht wirklich gelohnt zu haben.

Retro City Rampage ist derzeit über PSN, Steam, Xbox Live und Wiiware erhältlich.

Retro City Rampage ist für Xbox 360, seit dem 16. Januar 2013 für PlayStation Vita und PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.