Retro City Rampage, eine Hommage an Grand Theft Auto und zahlreiche Spiele-Klassiker, wird auf keinen Fall als Portierung für Nintendos Wii U erscheinen. Spielbar bleibt der Titel damit nur als normale Wii-Version auf der Wii U via WiiWare.

Retro City Rampage - Erscheint niemals als Portierung für die Wii U

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 1/161/16
Ne, kommt nicht auf die Wii U als Portierung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie der Schöpfer erklärt, könne man Wii-Progamm-Code nicht einfach durch einen Knopfdruck auf die Wii U bringen. Beide Architekturen seien anders, das SDK / API sei anders. Eine solche Portierung würde Monate dauern und am Ende wäre diese Version zu 95 Prozent identisch mit der WiiWare-Fassung.

Zudem habe er mit der Wii-Version keinen einzigen Cent verdient. Er erhalte mehr Nachfragen nach einer 'Wii U'-Version als wöchentliche Verkäufe der Wii-Version. Gerade einmal 1 Prozent aller 400.000 Verkäufe gehen auf die Wii zurück. Die 3DS-Version hingegen sei ein Erfolg gewesen.

Retro City Rampage kam als eines der letzten WiiWare-Spiele heraus, gut vier Monate nach der Veröffentlichung der Wii U. Laut Entwickler bietet der Wii U Shop viel bessere Möglichkeiten, aber zu der Zeit, als der Wii U Shop zu einer Option wurde, war die Wii-Version nahezu fertig. Also hätte man noch einmal alles verwerfen und von vorne beginnen müssen.

Zudem waren Spiele im Wii U Shop gerade zur Launch-Zeit kein Erfolg, da nicht genügend Konsolen abgesetzt wurden. So oder so, die verfügbaren Optionen seien zur damaligen Zeit dürftig gewesen.

Der Entwickler zeigt außerdem kein großes Interesse daran, an Portierungen zu arbeiten. Stattdessen würde er gerne die Ressourcen in neue Projekte stecken.

Retro City Rampage ist für Xbox 360, seit dem 16. Januar 2013 für PlayStation Vita und PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.