Das nächste Projekt von Respawn Entertainment könnte nichts mit Titanfall zu tun haben. Nachdem das Studio erst deutlich machte, den Online-Shooter so lange wie möglich unterstützen zu wollen, tauchte eine Stellenausschreibung auf der offiziellen Webseite auf.

Respawn Entertainment - Nächstes Spiel des Studios möglicherweise nicht Titanfall 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Geht Respawn den Third-Person-Weg?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach sucht man nach neuen Mitarbeitern, die Erfahrung bezüglich Third-Person sowie Action / Erkundung haben. All das klingt nicht gerade nach Titanfall 2, weder Third-Person noch Erkundung.

Das passt auch ganz gut zur in der vergangenen Woche bekannt gewordenen Anstellung von Stig Asmussen. Er war einer der Köpfe hinter God of War, nämlich einem Third-Person-Action-Titel. Inzwischen ist er also bei Respawn angestellt.

Ein derartiges Spiel ohne Ego-Shooter-Ausrichtung würde doch überraschend kommen, trägt das Studio schließlich das Genre-Gen in sich und soll zudem auch in Zukunft noch Titanfall-Spiele für Electronic Arts entwickeln.

Natürlich muss das nicht bedeuten, dass dieses Spiel noch vor einem neuen Titanfall erscheint oder sich bereits aktiv in Entwicklung befindet. Interessant dürfte letztendlich auch der mögliche Publisher dahinter sein. Schließlich ist Respawn unabhängig und ging mit EA nur für die neue Ego-Shooter-Marke einen Deal ein.