Nach all den Gerüchten um einen Always-On-Zwang und einer Gebrauchtspiel-Sperre, benötigt Microsoft unbedingt positive Meldungen für seine kommende Next-Gen-Konsole, um nicht schon im Vorfeld gegen Konkurrent Sony verloren zu haben. Die längst fällige, offizielle Enthüllung der neuen Konsole am 21. Mai wird sicher ihren Beitrag leisten.

Doch nun will Kotaku von verschiedenen Quellen erfahren haben, dass Respawn Entertainment, das von den Ex-Infinity Ward-Bossen Vince Zampella und Jason West gegründete Studio, ein ganz heißes Eisen im Feuer hat und dass es exklusiv für Microsofts Konsolen erscheinen soll. Wenn das stimmt, könnte das die Killer-Application schlechthin für die kommende Xbox-Konsole werden. In etwa das, was Halo für die erste Xbox darstellte.

Laut den Quellen soll das erste Spiel von Respawn Entertainment ein futuristischer Multiplayer-Online-Shooter sein. Und, das kann man jetzt auslegen wie man will, tatsächlich ein Always-On-Spiel sein (kein Wunder). Das wäre durchaus denkbar, denn das ehemalige 'Infinity Ward'-Team soll schon öfters angedeutet haben, mal einen Sci-Fi-Shooter machen zu wollen.

Einer Quelle nach handelt es sich dabei um eine Art Davids gegen Goliaths, wobei die Davids schwerbewaffnete Infanteristen sind, die gegen die Goliaths, gigantische Exoskelette, sogenannte Titans kämpfen. Diese Titans sind riesige Mech-artige Maschinen, die eine Agilität aufweisen sollen, wie man sie nicht einmal in MechWarrior zu Gesicht bekam. Respawn hat auch bereits das Wort "Titan" rechtlich schützen lassen.

Damit es allerdings kein ungleicher Kampf wird, sollen die Maps so designt sein, dass sich nur eine gewisse Zahl an Titans gleichzeitig auf den Maps aufhalten kann. Zudem sind die Waffen-Loadouts so gestaltet, dass die Infanteristen, wenn nötig, auch mit ihren Waffen und zu Fuß einen Titan auseinandernehmen können.

Mehrere Quellen deuteten ausserdem an, dass der erste Titel von Respawn Entertainment Microsoft-exklusiv sein soll. Der Titel soll zwar für Microsofts Next-Gen-Konsole erscheinen, aber womöglich auch für die altgediente Xbox 360. Eine Veröffentlichung für Konkurrenz-Konsolen von Sony oder Nintendo sei bislang nicht in Planung. Man kann aber auch annehmen, dass diese Exklusivität nur für einen gewissen, zeitlichen Raum gelten könnte.

Ein Microsoft-exklusives Spiel von den ehemaligen Kreativköpfen hinter der 'Call of Duty'-Reihe wäre ein Coup, wie man ihn nicht besser hinbekommen könnte. Und mit dem futuristischen Setting wäre auch eine mögliche, kannibalistische Tendenz aufgrund DICEs Battlefield 4 ausgeschlossen. Beide Spiele erscheinen schließlich bei EA. Microsoft hätte mit diesem Titel von Respawn Entertainment womöglich die Killer-Application ähnlich Halo, die das Unternehmen braucht, um seine neue Konsole Codename Durango an den Mann zu bringen.