Das Brutality Pack erweitert Resistance 3 nicht um neue Multiplayer-Maps, sondern baut einen völlig neuen Koop-Modus ein, in dem es ums Überleben geht.

Resistance 3 - Neuer Koop-Modus im Brutality Pack

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 64/671/67
Keine Munition mehr? Dann kommt der Vorschlaghammer zum Einsatz
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Modus funktioniert ähnlich wie in vielen anderen Spielen auch: Auf der Karte tauchen immer neue Monster auf, die mit der Zeit in Anzahl und Stärke zunehmen. Es kommt also auf den geschickten Einsatz der Waffen und die Zusammenarbeit mit dem Partner an.

Sowohl on- als auch offline kann der Modus mit einem Freund (oder alleine) gespielt werden. Als Bonus findet sich noch ein 'Mick Cutler'-Skin im Paket, der Vorschlaghammer wird außerdem für alle Spielmodi freigeschaltet. Ein statisches PS3-Thema rundet den DLC ab.

Doch Insomniac hat sich auch etwas Besonderes für das Brutality Pack einfallen lassen. Sie haben sich mit der Metal-Band Mastadon zusammengetan und sieben ihrer Songs ins Spiel gebracht, darunter drei aus dem kürzlich veröffentlichten Album The Hunter, zwei Bonus-Songs aus der Deluxe Version des Albums sowie zwei Instrumental-Versionen aus Blood Mountain.

Der DLC wird mit dem heutigen Update des PlayStation Store erhältlich sein. Ein Euro-Preis wurde zwar nicht genannt, in den USA müssen jedoch 3,99 Dollar bezahlt werden.

*Update*
Für 3,99 Euro ist der DLC nun erhältlich.

8 weitere Videos

Resistance 3 ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.