Das erste Resident Evil auf dem Nintendo 3DS erscheint in Form von The Mercenaries 3D. Darin enthalten ist auch gleich ein Vorgeschmack auf den nächsten vollwertigen Titel.

Resident Evil: The Mercenaries 3D - Kaufanreiz: Demo zu Resident Evil: Revelations enthalten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 44/461/46
Standardkost in Mercenaries 3D
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

The Mercenaries 3D bringt den gleichnamigen Spielmodus auf den Handheld, in dem man nicht nur gegen Zombies, sondern auch die Zeit antritt, um einen möglichst hohen Punktestand zu erreichen. Wie Capcom heute ankündigt, ist aber auch eine Demo zu Resident Evil: Revelations enthalten, das eine ganz neue Geschichte erzählt.

Resident Evil: The Mercenaries 3D - Kaufanreiz: Demo zu Resident Evil: Revelations enthalten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 44/461/46
Jill Valentine in Resident Evil: Revelations
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Demo enthält den gleichen Spielabschnitt, der schon im Januar auf der Nintendo World spielbar war. Mit Jill Valentine befindet man sich darin auf einem Ozeandampfer, der von mysteriösen Kreaturen heimgesucht wird.

Laut Capcom werden wir auf der diesjährigen E3 mit mehr Informationen zum Spiel rechnen dürfen. Einen Veröffentlichungstermin dafür gibt es derzeit noch nicht.

Auch Mercenaries 3D hat in Europa und den USA noch kein Releasedatum bekommen, es soll aber in den „nächsten Monaten“ erscheinen. In Japan kommt es am 2. Juni in den Handel.

Resident Evil: The Mercenaries 3D ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.