Mit ordentlicher Bewaffnung (Pistole, Schrotflinte, Maschinengewehr) sowie dem Scanner ausgestattet startet ihr ins fünfte Kapitel. Scannt die Kisten rechts und nehmt +30 MG-Munition an euch, danach folgt links den Stufen nach unten. Folgt dem nebeligen Gang, bis ihr rechts auf eine verschlossene Tür stoßt. Aufmachen und rein da.

In dem kleinen Lagerraum findet ihr einmal +10 Pistolenmunition und ein Heilkraut (die Kratzspuren weisen auf schreckliche Kreaturen hin), bevor ihr durch die andere Tür wieder rausgeht. Folgt weiter dem Verlauf des verschmierten Ganges und ihr gelangt zu einer weiteren Tür auf der linken Seite. Die Tür rechts im Gang (die mit dem roten kleinen Licht daneben) lässt sich noch nicht öffnen.

Resident Evil: Revelations - PS4 X1 Announce Trailer12 weitere Videos

Nehmt die +10 Pistolenmunition vom Regal und schreitet durch die Türe rechts. Nanu, verschlossen, dafür braucht ihr wie immer einen Schraubenzieher, um das Energiefeld daneben aufzuschrauben und zu überbrücken. Leider ist der Schraubenzieher verlorengegangen. Lauft zurück in den ersten Gang nach der Treppe und scannt hier vor dem Regal das Item – hebt nun das erforderliche Werkzeug auf (geht auch schon vorher, ohne an der Tür gewesen zu sein).

Zurück bei der Tür macht ihr euch am Schaltkasten zu schaffen, schraubt ihn auf und überbrückt die Kontakte. Im Raum dahinter scannt ihr das Regal mit den Aktenordnern und findet +30 MG-Munition. Schnappt euch die Handgranate von der Kiste und nehmt große Schaltkonsole in Augenschein. Es folgt eine Zwischensequenz mit den Aufnahmen der Überwachungskamera. Schreckliche Bilder von BOWs außer Rand und Band.

Bei der letzten Aufnahme erkennt man, dass das Opfer etwas hat fallen lassen. Ihr bekommt euer neues Missionsziel: herausfinden, was das ist, und es aufnehmen. Verlasst den Raum wieder und ihr bemerkt, dass die Tür gegenüber, die eben noch verschlossen war, nun passierbar ist. Geht hindurch in den nächsten Bereich.

Ihr seid nun in dem Raum vom Überwachungsband. In den Schränken findet ihr +30 MG-Munition, und +8 Schrotgewehrmunition. Ihr findet auch die Leiche des Mannes, der auf dem Überwachungsvideo hingerichtet wurde, übersät mit heftigen Wunden. Scannt ihr das Regal dahinter, erhaltet ihr +10 Pistolenmunition; scannt danach den Bereich neben der großen Kiste und ihr bekommt den Chip-Schlüssel. Es folgt eine Zwischensequenz mitsamt eines Speicherpunktes.

Strom wiederherstellen

Ihr findet euch in der Haut von Jill wieder und seid auf der Queen Zenobia. Euer erstes Ziel ist es, den Strom zum Laufen zu bringen. Bleibt auf der derzeitigen Etage und geht durch die einzige Tür hier. Dahinter geht’s die Leiter runter und ihr landet in einem überschwemmten Flur. Diesem folgt ihr bis zu einem größeren Kontrollraum, wo ihr einen Hebel findet.

Der bewirkt allerdings nichts bis auf die Feststellung, dass es sich eben um einen Hebel handelt. Seht euch an der Seite die Konsole mit den roten Bildschirmen an und ihr erhaltet den Hinweis, dass man den Strom im Maschinenraum wieder anschalten kann. Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, den zu finden und dort mal nachzusehen. Wer mag, kann noch an der Kiste ein Waffen-Upgrade durchführen, und danach geht es durch die Tür daneben in den angrenzenden Gang.

Maschinenraum finden

Marschiert langsam durch den gefluteten Schiffskorridor und seid unbedingt vorsichtig: Ein BOW taucht aus dem Wasser auf und schreit nach ein paar Kugeln. Folgt weiter dem überschwemmten Gang und scannt neben den drei dicken Rohren das Item: +3 Schrotgewehrmunition. Eine Tür führt euch in eine Art Maschinenraum. Dampf kommt aus der Ecke und macht es unmöglich, das Item, das ihr daneben scannen könnt, aufzuheben. Kommt später.

Ihr könnt zwar bei den Gitterstäben durch das Fenster sehen und erkennt ein Zahnrad, kommt dort aber noch nicht heran. Es geht weiter durch die einzige weiterführende Tür. Geht rechts neben den Stufen entlang und schnappt euch das grüne Kraut von der Ablage. Auf der rechten Seite geht ihr durch die nächste Tür in einen Bereich, wo ein weiteres Monster aus dem Wasser heraus angreift.

Rechts auf einer Ablage gibt’s ein wenig Munition, und von hier aus führen zwei mit Gittertüren gesicherte Gänge weiter. Nehmt den rechten mit den paar Treppenstufen dahinter. Scannt das Lüftungsgitter und ihr bekommt +30 MG-Munition. Ab durch die Tür rechts. Das Gerät direkt gegenüber zum Einschalten des Stroms funktioniert noch nicht, daher betätigt den Hebel an der Maschine, um unten den Dampf abzuschalten (der Zeiger steht auf dem C).

Euer Partner bezieht neben der anderen Apparatur Stellung, und ihr nehmt das grüne Kraut an euch und lest den Wartungsbericht bezüglich der Dampfleitung. Diesem entnehmt ihr die Buchstaben für die entsprechenden Bereiche:

A: Vor dem Frachtraum
B: Maschinenraum oben
C: Maschinenraum unten

Sobald der Dampf im Maschinenraum unten abgeschaltet ist, verlasst ihr den Raum wieder und nehmt im dem überschwemmten Gang die andere Gittertür, die euch in ebenjenen Maschinenraum bringt – dank des abgeschalteten Dampfes betretbar.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: