Konzentriert eure Munition auf den Kommunikationsoffizier. Wenn möglich, ignoriert die anderen Zombies und weicht ihnen aus. Vor den langsamen braucht ihr kaum Angst zu haben, sie brauchen recht lange, bis sie bei euch sind. Nutzt unbedingt die Gasflaschen, denn sie können den Schlüssel zum Erfolg darstellen. Lockt den Fleischklops in die Nähe der hochexplosiven Behälter und feuert einen gut getimten Schuss ab.

Das sollt ihm viel Schaden zufügen. Ansonsten versucht das Maul des Mutierten zu treffen, dort ist er am verwundbarsten. Achtet darauf, dass ihr in Bewegung bleibt, und nutzt Fenster, Geländer oder Vorsprünge, um durch- oder runterzuspringen und euch wertvolle Zeit und Abstand zu verschaffen. Macht euch nicht zu viele Gedanken um Parker, er kann nicht sterben und hilft euch sogar. Ihr könnt ihn aber ab und zu mal retten, wenn die Zombies ihn in die Mangel genommen haben; er unterstützt euch schließlich mit dem einen oder anderen Pistolenschuss.

Resident Evil: Revelations - PS4 X1 Announce Trailer12 weitere Videos

Dieser Bosskampf kann ein wenig biestig und zäh sein, da man ständig in Bewegung bleiben und auf die kleinen Gegner achtgeben muss. Letztere kommen auch ständig nach, ihr könnt sie also nicht zuerst besiegen und euch dann dem Boss widmen.

Versucht den dicken Brocken immer dann zu erwischen, wenn um ihn herum kein weiterer Gegner steht. Wie gesagt: Die Gasflaschen, Granaten und gezielte Schüsse in den Rachen des Biestes sind eure besten Freunde. Munition liegt überall herum. Nutzt unbedingt die Treppen zur Flucht, wenn ihr in die Enge getrieben werdet.

Habt ihr den Bosskampf erfolgreich überstanden, erhaltet ihr den Rettungsring- oder Notfall-Kommunikationsraum-Schlüssel und das Spiel wird gespeichert. Verschwendet keine weitere Munition auf die übriggebliebenen Zombies und geht direkt zu der großen Metalltür mit dem Rettungsring-Symbol und öffnet sie mit dem erhaltenen Schlüssel. Geht im darauffolgenden Gang nach links und untersucht die Tür vor euch. Die Tür kriegt ihr nur auf, wenn ihr den Stromkasten daneben bearbeitet.

Dreht die Schrauben heraus, indem ihr kurz mit dem Daumen darauf klickt, danach müsst ihr die Leitungen entwirren, bis sie alle gelb sind, bzw. die grauen Kontaktpunkte so anordnen, dass jeder Punkt über einer leuchtenden Öffnung liegt. Ihr solltet damit kein Problem haben. Habt ihr das Rätsel gelöst, öffnet die Aufzugtür und fahrt mit dem Aufzug aufs Vordeck.

Dort angekommen findet ihr euch in einem Raum mit Couchs und Sitzgelegenheiten wieder. Auf der linken Seite weiter hinten könnt ihr einen Handabdruck scannen. Geht nach rechts weiter und sammelt rechts +20 Pistolenmunition und links +6 Gewehrmunition ein. Geht ihr weiter nach rechts, findet ihr drei Handgranaten, +6 Gewehrmunition und ein Heilkraut. Geht zurück zum Aufzug und fahrt zurück zum Promenadendeck. Raus aus dem Aufzug, den Gang entlang nach rechts durch die Rettungsring-Tür.

Geradeaus weiter, bis ihr bei dem Gerümpel seid, das euch den Weg versperrt, dort rechts rein in eine weitere Tür mit Rettungsring-Symbol. Nach links und wieder nach links die Stufen hoch, links über die Brüstung, wieder links, durch den Raum durch, noch mal links, geradeaus und schließlich durch die braune Holztür vor euch, durch die ihr anfangs gekommen seid. Durch den Flur weiterlaufen, dann nach rechts durch die nächste Holztür. Gleich danach nach links durch die Türen mit dem Steuerrad in die große Halle. Das Spiel speichert. Geht geradeaus die Stufen hoch, hinter die riesige Wanduhr zu der Tür mit dem Gitter davor. Nutzt hier den Rettungsring-Schlüssel.

In der folgenden Zwischensequenz bemerken Jill und Parker, dass Raymond ihnen zuvorgekommen ist. Raymond deutet auf die zerstörten Kommunikationsgeräte und meint, dass sie nicht zu gebrauchen sind. Jill hat etwas anderes entdeckt, es ist ein Video des Gasmasken-Mannes. Dieser demonstriert anschaulich, wozu er in der Lage ist. Mit einem neuen Virus kann er „ein Fünftel des Trinkwasser der Erde“ vergiften und alle Meeresbewohner darin in tödliche Killertiere mutieren lassen.

Die BSAA verfolgt das Video live von der Zentrale aus. Der Terrorist nimmt kurz darauf seine Maske ab und offenbart sich als Veltro selbst. O'Brian schickt seine Angestellten Quint und Keith zum Valkoinen-Mokki-Flughafen, um weitere Indizien für die Machenschaften Veltros zu sammeln. Chris und Jessica hingegen machen sich per Heli auf den Weg, um Jill und Parker von der Queen Zenobia zu retten. Damit endet Episode 3.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: