Noch in diesem Jahr erscheinen zwei DLCs für Resident Evil 7. Während "End of Zoe" uns noch ein wenig im Dunkeln lässt, zeigen die Entwickler des Horror-Spiels nun erstmals Szenen aus "Not A Hero". Dieser Zusatzinhalt wird sich um den Serienliebling Chris Redfield drehen, der sich ebenfalls den Gefahren der Baker Familie stellen muss.

25 weitere Videos

Da Chris aber ein geschulter Soldat ist, sieht das Gameplay im Vergleich zu Ethan aus dem Hauptspiel deutlich actiongeladener aus. In diesem DLC zu Resident Evil 7 werden wohl vor allem die Waffen sprechen. Schauplatz des Gameplay-Clips sind die Minen, die Ethan auch schon während der Hauptkampagne zu Gesicht bekommt. Allerdings wird Chris dort wohl vor neue Herausforderungen gestellt. Dazu zählt auch der große, weiße Molded der gegen Ende des Videos Chris in die Enge treibt.

Bestätigte Gerüchte?

Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass die beiden DLCs zu Resident Evil 7 schon einen Ausblick auf den achten Teil der Reihe liefern werden. In diesen Infos war auch die Rede von dem neuen Feind, der nun in diesem Video auftaucht. Ob sich der Rest des vermeintlichen Leaks bestätigt, werden wir wohl erst am 14. Dezember 2017 herausbekommen. Dann erscheinen die beiden DLCs für Resident Evil 7. "Not A Hero" wird kostenlos zum Download bereitstehen, während "End of Zoe" ohne den Season Pass für 14,99 Euro angeboten wird.

Resident Evil 7 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.