Resident Evil 7 hat es geschafft, die angestaubte und fast schon abgeschriebene Horror-Reihe wiederzubeleben. Das liegt vor allem am Fokus auf den Survival-Horror und den Weggang von Action und Ballerorgien. Da sich der neue Ableger so gut macht, schmieden die Macher hinter verschlossenen Türen schon die ersten Pläne für eine Fortsetzung.

Resident Evil 7 - Entwickler schmieden bereits Pläne für die Fortsetzung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/75Bild 17/911/1
Gibt es schon konkrete Pläne für Resident Evil 8?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da ich an Resident Evil 7 mitgewirkt habe, will ich, dass es als modernes Meisterstück des Survival-Horrors gesehen wird“, so Executive-Producer Jun Takeuchi in einem Interview. „Wir wollen, dass dieser Titel der Start eines neuen Survival-Horrors und einer neuen Reihe ist. Wir überlegen uns schon einige Pläne für das nächste Spiel, aber wir wollen auch sehen, wie sich das Genre weiterentwickeln lässt. In den nächsten Jahren werden sich die Technologie und vielleicht auch die Wünsche der Spieler ändern. Doch wir werden immer da sein und Horrorerfahrungen kreieren, in denen die Charaktere schwierige Situationen bewältigen müssen.“

Die Grundformel für Resident Evil

Das ist für mich, worum es in Survival-Horror geht. Das nächste und weitere Resident-Evil-Teile werden immer Charaktere haben, die durch solche Krisen hindurch müssen. Das aktuelle Meisterwerk ist da nur der Anfang und behält sich diesen Kernaspekt des Survival-Horrors bei. Resident Evil wird sich immer um diese Essenz drehen.“

Resident Evil 7 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.