Resident Evil 7 ist kaum auf dem Markt und schon haben die Entwickler bei Capcom die große Bombe platzen lassen. Denn bereits am 31. Januar 2017 wird der erste DLC für das Horror-Spiel erscheinen. Jedoch hat das Ganze einen kleinen Haken für Xbox-One-Spieler.

Resident Evil 7 - "Banned Footage"-DLC erscheint schon Ende Januar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/75Bild 18/921/1
Resident Evil 7 bekommt schon bald den ersten DLC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn während der "Banned Footage"-DLC Ende Januar für PC und PS4 erscheint, müssen Xbox-One-Besitzer sich noch bis zum 21. Februar gedulden. Der zweite Teil des DLCs kommt dann aber gleich an diesem Datum mit dazu. PS4-Spieler bekommen auf den zweiten Part am 14. Februar Zugriff. Der Zusatzinhalt wird aktuell für 9,99 Dollar in den amerikanischen Stores gehandelt. In Deutschland gibt es bislang nur den Season Pass für Resident Evil, der für 29,99 Euro angeboten wird und alle weiteren DLCs mit sich bringt.

Alle Inhalte von "Banned Footage" für Resident Evil 7

Teil 1 (PS4 und PC: 31. Januar; Xbox One: 21. Februar)

  • Bedroom: Findet den Weg aus einem verschlossenen Raum. Aber lasst Marguerite nicht wissen, dass ihr euch aus dem Bett geschlichen habt.
  • Nightmare: Überlebt Wellen von Gegnern und überlebt bis zum Morgengrauen
  • Extra Mode - Ethan Must Die: Ein bockschwerer Spielmodus, der unabhängig von Kassetten und Hauptgeschichte des Spiels abläuft

Teil 2 (PS4: 14. Februar; Xbox One und PC: 21. Februar)

  • 21: Spielt um Leben und Glieder in einem tödlichen Spiel von Lucas Baker
  • Daughters: Seht, wie das Leben der Bakers vor den tragischen Ereignissen von Resident Evil 7 verlief.
  • Extra Mode - Jack's 55th Birthday: Spielt gegen die Zeit und füttert Jack mit Tonnen an Essen in diesem Spielmodus, unabhängig von der Story.

Resident Evil 7 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.