Nachdem die beiden alles haben, was sie von hier brauchten, geht es zurück in die prächtige Eingangshalle mit der großen Statue, wo gerade ein Panzer dabei ist, durch den Vordereingang zu poltern. Natürlich nicht ohne Gegner nebendran, die auf euch feuern.

Tut euch einen Gefallen und rennt. Rennt links die gewundene Treppe hoch und zurück in Richtung des Ganges, durch den ihr vorhin hierher gekommen seid. Befördert Sherry mit einer Koop-Aktion den Absatz hoch und verlasst die große Halle.

Im Flur dahinter stürzt leider der Boden ein, ihr fallt ein Stockwerk nach unten und müsst nun vor dem euch folgenden Panzer flüchten. Achtet auch darauf, wohin das Abschussrohr zielt; in eure Richtung – dann wechselt beim Sprinten die Seite.

Schließlich springt ihr an der Seite durch ein offenes Fenster und rettet euch vorerst vor dem Panzer. Durch die Tür per Koop-Aktion und ihr gelangt in den Garten. Eigentlich recht idyllisch, wären die nicht Feinde gegenüber und der Panzer, der rechts durch die Mauer bricht.

Ist das stählerne Monster da, dann rennt dahinter die kleine Treppe hoch und den Weg vor den Zimmern entlang. In den Räumen rechts gibt’s Munition zum Einsammeln und vor allem einen auffälligen Hebel, der der Statue im Gang draußen umdreht, damit Jake per Sprung auf die gegenüberliegende Seite kommt.

Das Motorrad gegenüber ist verlockend, aber leider kommt Jake noch nicht hinüber. Positioniert euch so, dass die drehbare Statue zwischen euch und dem Panzer ist, damit dieser euch nicht treffen kann. Nun muss Sherry die Statue so drehen, dass Jake an der Stange hinüberschwingen kann zum Motorrad. Leistet für sie Feuerschutz, damit sie es nicht so schwer hat.

Sobald die Stange in Position gedreht ist, schwingt euch erst auf den Panzer, dann auf die andere Seite. Ab zum Motorrad, mit dem Jake und Sherry aus der Anlage fliehen. Das dritte Kapitel endet an dieser Stelle.

Resident Evil 6 - Offizieller Trailer12 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: