Findige User haben sich die Demo von Resident Evil 6 genauer angeschaut und in deren Dateien zahlreiche noch unbekannte Informationen zum finalen Spiel gefunden. Darunter befinden sich auch sehr spoilerlastige Details – etwa zu den finalen Endbossen - die wir an dieser Stelle aber weglassen werden.

Resident Evil 6 - Demo fördert neue Informationen ans Tageslicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 130/1481/148
Für Steuerung und Kamera gibt es mehrere Einstellungsmöglichkeiten im finalen Spiel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stattdessen konzentrieren wir uns auf Gameplay-Details, etwa zum Multiplayer, über den Capcom noch nicht viel verraten hat. Denn der bereits bestätigte Mercenaries-Modus bleibt natürlich nicht die einzige Spielvariante.

So kehrt auch „Slayer“ zurück, das aus dem Resident Evil 5 Versus-DLC bekannt ist. Darin gilt es Monster zu töten, um möglichst viele Punkte zu bekommen. Offenbar gibt es darin aber neue Items zu entdecken, außerdem wird ein Move beschrieben, mit dem man etwas Gesundheit zurückgewinnt, wenn man dabei nicht von Gegnern unterbrochen wird.

„Last Stand“ wird erwähnt, wobei es hierzu keine näheren Angaben gibt. Allerdings wäre aufgrund des Namens ein Überlebensmodus denkbar. Auch über „Agent Predator“ ist nicht viel bekannt, scheinbar kann darin ein Spieler aber die Kontrolle über ein Monster übernehmen.

Schließlich gibt es noch „Siege“, eine Art Eroberungsmodus, in dem Punkte auf der Karte eingenommen werden müssen. Allerdings kommt es auf den Maps zu zufälligen Ereignissen, die Spielern das Leben schwer machen. Womöglich können sogar Fahrzeuge verwendet werden.

Für Online-Matches können Spieler zudem ein „Dog Tag“ auf unterschiedliche Weise anpassen, das vermutlich auf dem Bildschirm eines getöteten Spielers auftauchen wird.

Abschließend noch eine Angabe zum Story-Modus: Die im Vorfeld bereits durch Gerüchte erwähnte Kampagne für Ada Wong existiert tatsächlich, wird ebenso umfangreich wie die anderen drei ausfallen und kann im Koop-Modus gespielt werden.

Wer mehr darüber und andere Teile der Handlung erfahren will, wirft einen Blick auf den Quellenlink, muss aber mit großen Spoilern rechnen.

Resident Evil 6 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 22. März 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.