Die Entwicklungskosten von aktuellen Videospielen werden nur selten von Publishern verraten, da diese sich nur ungern in die Karten schauen lassen. Für Capcom trifft dies jedoch nicht zu, denn der CEO Kenzo Tsujimoto hat sich im Rahmen eines Interviews zu den Entwicklungskosten von Resident Evil 5 geäußert. Diese sollen bei rund 12,2 Millionen Euro liegen.

Mit dieser Zahl wird auch deutlich, dass sich Videospiele immer mehr den Film-Budgets annähern. Im Moment scheint Hollywood zwar noch ein paar Schritte voraus zu sein, doch in der Zukunft könnte dies anders aussehen.

Resident Evil 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. September 2009 für PC, seit dem 28. Juni 2016 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.