Resident Evil 5 ist seit einiger Zeit für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erhältlich, und nur die PC-Spieler müssen sich noch bis zum 18. September gedulden. Ursprünglich hätte die PC-Version im gleichen Zeitrahmen mit den Konsolen-Fassungen erscheinen sollen. Daher hat sich Capcom eine Entschädigung einfallen lassen, die alle potentiellen Käufer zum Kauf animieren sollte.

Resident Evil 5 - Capcom entschädigt PC-Spieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 180/2021/202
Ob es für den PC auch die limitierte Edition geben wird, ist nicht bekannt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die PC-Version von Resident Evil 5 wird in der Erstauflage ausschließlich als Steelbook-Edition für 39,99 Euro auf den Markt kommen. Das betrifft sowohl Deutschland als auch Österreich und die Schweiz. Die Steelbook-Edition wird nicht nur optisch besser als die Standard-Version aussehen, sondern auch eine Making-of-DVD enthalten, die den Weg der Entstehung des Spieles offenbart.

Im Übrigen gleicht die USK-Version der von der PEGI eingestuften Version. Es wird laut Capcom keine Schnitte oder irgendwelche anderen Veränderungen geben. PC-Spieler können sich zudem auf den neuen Mercenaries-Modus, mehr Kostüme und vor allem noch mehr Gegner für die Schrotflinte freuen.

Resident Evil 5 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 18. September 2009 für PC, seit dem 28. Juni 2016 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.