Während die 'Resident Evil'-Filmreihe mit Resident Evil: The Final Chapter im Jahr 2017 enden wird, schmiedet Capcom Pläne für eine Wiederauferstehung der CG-Reihe. Also Filme, die mit dem Computer generiert sind, statt reale Schauspieler vor die Kamera zu stellen.

Capcom legt die CG-Filmreihe zu Resident Evil neu auf.

Für das neue Projekt hat sich das Unternehme mit Takashi Shimizu zusammengeschlossen, der als Executive Producer agiert und als Schöpfer der Horror-Reihe Ju-on bekannt ist. Ebenso mit an Bord sind Takanori Tsujimoto (Bushido Man, Ultraman X) als Regisseur und Makoto Fukami (Psycho-Pass) als Drehbuchautor.

Der GC-Film soll weltweit 2017 herauskommen, vermutlich als Direct-to-DVD-Veröffentlichung. Darüber hinaus ist bekannt, dass Figuren wie Leon Kennedy, Chris Redfield und Rebecca Chambers in dem Film eine Rolle spielen.

Schon in der Vergangenheit gab es mehrere CG-Filme zu Resident Evil. Das neue Projekt stellt allerdings keine Fortsetzung dar, sondern ein komplettes Reboot.