Während die 'Resident Evil'-Filmreihe mit Resident Evil: The Final Chapter im Jahr 2017 enden wird, schmiedet Capcom Pläne für eine Wiederauferstehung der CG-Reihe. Also Filme, die mit dem Computer generiert sind, statt reale Schauspieler vor die Kamera zu stellen.

Resident Evil - Capcom kündigt neuen CG-Film für 2017 an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 32/441/44
Capcom legt die CG-Filmreihe zu Resident Evil neu auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für das neue Projekt hat sich das Unternehme mit Takashi Shimizu zusammengeschlossen, der als Executive Producer agiert und als Schöpfer der Horror-Reihe Ju-on bekannt ist. Ebenso mit an Bord sind Takanori Tsujimoto (Bushido Man, Ultraman X) als Regisseur und Makoto Fukami (Psycho-Pass) als Drehbuchautor.

Der GC-Film soll weltweit 2017 herauskommen, vermutlich als Direct-to-DVD-Veröffentlichung. Darüber hinaus ist bekannt, dass Figuren wie Leon Kennedy, Chris Redfield und Rebecca Chambers in dem Film eine Rolle spielen.

Schon in der Vergangenheit gab es mehrere CG-Filme zu Resident Evil. Das neue Projekt stellt allerdings keine Fortsetzung dar, sondern ein komplettes Reboot.