Mit etwas Verspätung kündigen die Just Cause-Macher ihren ersten Download-Titel an. Als Publisher für Renegade Ops fungiert überraschenderweise Sega.

Renegade Ops - Just Cause-Macher enthüllen ihren Download-Titel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRenegade Ops
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 42/431/43
Mit weiteren Infos ist spätestens nächste Woche zu rechnen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beschrieben wird das Spiel als Fahrzeug-Koop-Shooter, der Erinnerungen an 80er-Serien wie G.I. Joe oder EAs Strike-Reihe wecken soll. Unterschiedlichste Vehikel, wie Panzer, Jeeps und Helikopter – natürlich alle bis an die Zähne bewaffnet – stehen dafür zur Auswahl.

Die wohl eher nebensächliche Story handelt von einem verrückten Terroristen namens Inferno, der es auf die Weltherrschaft abgesehen hat. Deshalb schickt ein gewisser General Bryant eine Spezialeinheit, genannt Renegade Ops, hinter feindliche Linien.

Gespielt wird alleine oder im Koop. Das funktioniert entweder mit zwei Spielern lokal im Splitscreen oder online mit bis zu vier Spielern.

Sega feiert damit eine kleine Premiere, stellt es für den Publisher doch die erste neue Marke im digitalen Markt dar. Für die Avalanche Studios ist es gleichzeitig der erste Download- und Multiplayer-Titel.

Erscheinen wird Renegade Ops im Laufe des Jahres als Download für PlayStation 3, Xbox 360 und PC.

Renegade Ops ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 14. Oktober 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.