Vor knapp drei Jahren sorgte Ubisoft mit einem Video zu Red Steel für Aufsehen. Zu sehen waren Schwertkämpfe, die anscheinend 1:1 vom Handgelenk in das Spiel übertragen wurden. Als das Spiel Ende 2006 in den Regalen stand, war die Enttäuschung groß, denn mehr als lauwarme Luft konnte man mit der Wiimote in den Schwertkämpfen nicht erreichen.

Red Steel 2 - Risiko durch Wii MotionPlus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuRed Steel 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 39/401/40
Red Steel 2 erhält durch Cel-Shading einen neuen Look.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das soll sich bei Red Steel 2 ändern, und so kommt es, dass Ubisoft einzig auf das Wiimote-AddOn Wii MotionPlus setzen wird. Damit sich Red Steel 2 also spielen lässt, wird Wii MotionPlus zwingend vorausgesetzt. Bei Ubisoft kommen daher leichte Zweifel auf, da der Erfolg von Red Steel 2 von den Verkäufen der Hardware abhängig ist.

Ubisofts Jason Vandenberghe sagt dazu: "Es ist ein großes Risiko. Wir wissen nicht, wie groß die Verbreitung von Wii MotionPlus sein wird. Wir gehen aber davon aus, dass sie hoch sein wird. Zumindest wollen wir, dass sie hoch sein wird. Ich würde jetzt gerne sagen, dass für Red Steel 2 die Standard-Steuerung ausreicht, aber ohne MotionPlus funktioniert die Spielmechanik nicht."

Red Steel 2 ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.