Eigentlich recht simpel: Ihr habt 3 Minuten Zeit die herumstehenden Fässer ins Gebäude zu schaffen (schön an den inneren Wänden verteilen und eins in die Mitte) und dann mit der Handfeuerwaffe drauf zu schießen. Somit habt ihr euer „zerstörerisches Talent“ wieder unter Beweis gestellt und je nach Zeit bekommt ihr auch noch eine Belohnung. Im Norden befindet sich ein weiterer "Demolition Master"-Punkt. Dort sollt ihr mit Hilfe der Abschussanlage die Kommunikationstürme über den Haufen schießen und dies natürlich wieder auf Zeit.

Red Faction: Guerrilla - Revolution! Mit unserer Komplettlösung rettet ihr den Mars

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 33/421/42
Es könne so friedlich sein, ohne die EDF.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwischen Teilzeitjobs und Räumungsaufgaben

Nachdem auch das erledigt ist, ist es an der Zeit, die zu zerstörenden Gebäude platt zu machen. Macht das, wie es euch beliebt, jedoch achtet immer auf die EDFs, die euch dann an den Kragen wollen. Orientiert euch immer auf der Map nach weiteren Gebäuden, die zerstört werden sollen. Habt ihr alle aus dem Weg geräumt habt, warten schon die Nebenmissionen auf euch.

Hierbei geht es u.a. um die Befreiung von Geiseln. In einer der beiden Missionen ist es eine einzelne Person, wobei es in der anderen zwei Personen sind. Also ab in ein Gefährt und fahrt zum jeweiligen Ort der Geiselnahme. Vor Ort einfach alle EDF-Leute aus dem Weg räumen und die Geisel befreien. Ist die Geisel befreit, solltet ihr euch gemeinsam in einen fahrbaren Untersatz setzen und zur Homebase zurückkehren.

Red Faction: Guerrilla - DLC 2 Trailer28 weitere Videos

Die Befreiung von Parker

Wenn ihr die insgesamt drei Geiseln befreit habt, und somit den Widerstand der EDF auf 0 gebracht habt (auf dem Map-Screen links zu sehen), schaltet sich die letzteRed FactionMission für Parker frei. Diese besagt, dass ihr 12 auf der Map markierte Sensortürme zerstören sollt. Dies ist eine leichte Aufgabe, wenn ihr die dortigen Fahrzeuge gut unter Kontrolle habt. Fahrt einfach wörtlich durch die Türme hindurch und nehmt am besten noch den ein oder anderen EDF-Mann mit. Nach der Zerstörung des letzten Turmes beginnt eine kleine Sequenz, in der euch berichtet wird, dass ihr Parker befreit habt. Nun ist das nächste Gebiet dran: Dust.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: