Zum geplanten Film Red Faction: Origins sind neue Details aufgetaucht, darunter auch zur Handlung. Red Faction: Origins ist ein zweistündiger Film, der allerdings nicht im Kino, sondern im Fernsehen auf dem Sender SyFy ausgetrahlt werden soll - voraussichtlich März 2011.

Red Faction: Armageddon - Neue Details zur Spielverfilmung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 66/811/81
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei spielt die Handlung vor den Ereignissen von Red Faction: Armageddon und etwa 25 Jahre nach Red Faction: Guerrilla, als Alec Mason zusammen mit der Red Faction den Mars befreite und mit Samanya eine Familie gründete. Erzählt wird die Geschichte von Alecs Sohn Jake Mason, der auf dem befreiten Mars gegen einen neuen Feund antritt, um seine entführte Schwester zu retten.

Im Verlauf von Red Faction: Origins stellt sich aber dann heraus, gute zehn Jahre nach der Entführung, dass die entführte Schwester mit dem Feind zusammen arbeitet. Für das Drehbuch und die Umsetzung konnten THQ und SyFy den bekannten Serienautor Andrew Kreisberg ins Boot holen, der unter anderem an Simpsons und Fringe mitwirkte. Ebenfalls mit dabei ist Paul De Meo ( 007: Nightfire, Medal of Honor: Rising Sun). Sofern der Pilotfilm Red Faction: Origins ein Erfolg wird, könnte eine Fernsehrserie daraus entstehen.

Red Faction: Armageddon ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.