Eigentlich war die Geschichte um den geläuterten Revolverhelden John Marston in der Hauptkampagne von Red Dead Redemption bereits abgeschlossen. Doch Rockstar hat sich einen Kniff einfallen lassen, um dem etwas zu leichtgläubigen und manipulierbaren Ex-Outlaw nochmals einen Auftritt im Wilden Westen zu bescheren. Der Download-Inhalt Undead Nightmare knüpft in gewisser Weise an das Ende des Hauptspiels an und lässt Tote auferstehen.

Doch keine Angst, ihr stolpert nicht plötzlich als schimmeliger Zombie durch das amerikanische Grenzland sowie Mexiko. Nachdem Marston sich mit seiner Familie in einen Jubel-Trubel-Heiterkeit-Ruhestand als Rinderhirte zurückzieht, beginnt der Schrecken: Untote erscheinen überall und beginnen, die Bewohner der Prärie zu fressen! Da auch Marstons Angehörige von der verbotenen und widerwärtigen Fleischeslust gepackt wird, macht sich der Mann mit dem heißen Colt auf die Suche nach dem Quell der Plage und der womöglichen Rettung seiner Liebsten.

Red Dead Redemption - Undead Nightmare Pack - Es ist ein neuer Zombie in der Stadt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 10/141/14
„Krieg“ ist ein Pferd der Apokalypse und fackelt Lebende wie Zombies ab.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach der Installation des für 9,99 Euro bzw. 800 Microsoft-Punkten erhältlichen Zusatzinhalts bindet sich die frische Solokampagne automatisch neben dem Hauptspiel ins System ein. Ihr habt also die Wahl, welche der beiden Abenteuer ihr zocken wollt. Das hat aber auch zur Konsequenz, dass Undead Nightmare nicht direkt mit den übrigen Inhalten verbunden ist, eure Kohle, Bewaffnung und sonstigen Errungenschaften nicht verwendbar sind.

Das macht jedoch nichts, denn im Kontext der Erweiterung ist Geld ohnehin wertlos. Alle Läden sind geschlossen oder verlassen, Munition die wichtigste Währung, die im Kampf gegen die böse Brut kostbarer ist als Gold. Vor allem zu Beginn der deutlich über zehn Stunden unterhaltenden Zusatzkampagne, deren Interface übrigens in saftigem Giftgrün gehalten ist, muss jeder Schuss sitzen.

Nachschub für die Knarren erhaltet ihr nur, indem ihr verschiedene Aufgaben meistert. Selten tragen Zombies ein paar Kugeln bei sich, daher befreien wir Ortschaften von der Untotenpest, räuchern Friedhöfe aus, retten Passanten und erfüllen Missionen für einige altbekannte Charaktere. Zur Belohnung erhaltet ihr neue Schießprügel, wichtige Gadgets wie Phosphormunition, Tinkturen, die Zombies anlocken, und eben die überlebenswichtige normale Bleimunition.

Red Dead Redemption - Undead Nightmare Pack - Waffen - TrailerEin weiteres Video

Rockstar spendiert euch für die Untotenjagd eine ganze Reihe neuer und nützlicher Objekte, wie eine Donnerbüchse mit Zombieteilen als Munition, Weihwasser, Brandwaffen, Fackeln oder Sprengköder. Herkömmliches Blei ist selbstverständlich nur bei Kopfschüssen effektiv. Diese anzubringen, ist jedoch nicht ganz so einfach wie beim Hauptspiel.

Packshot zu Red Dead Redemption - Undead Nightmare PackRed Dead Redemption - Undead Nightmare PackErschienen für PS3 und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

In Undead Nightmare funktioniert die Zielaufschaltung nicht gleichermaßen intuitiv, weshalb ihr deutlich öfter zum Zeitlupenmodus Dead Eye greifen müsst. Erschwerend kommt hinzu, dass euch nun häufig Zombiemeuten mit einem Dutzend Verfolgern am Hacken hängen und gerade das im Nahbereich schwammige Aiming spürbar wird.

Reiter der Apokalypse

Das gilt insbesondere im späteren Spielverlauf, wenn neben normalen Zombies drei bedrohliche Untotenklassen auftauchen: Stürmer, Schläger und Würger - die euch mit bulligen Attacken, wendigen Bewegungen oder Giftkotze das Leben erschweren. Außerdem lauern weitere Gefahren, denn auch die Tierwelt ist von der Seuche nicht unberührt geblieben: zombiefizierte Bären, Wildschweine, Wölfe oder Pumas treiben euch in unwirtlichen Gegenden in die Enge und den Schweiß auf die Stirn - müsst ihr doch beispielsweise gleichzeitig Jagd auf Yetis machen und euch herumlungernder Zombies erwehren.

Red Dead Redemption - Undead Nightmare Pack - Es ist ein neuer Zombie in der Stadt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 10/141/14
Wie ihr die Zombies bekämpft, ist egal. Hauptsache, ihr rottet die Plage aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Veränderung der Tierwelt wirkt sich auch auf die Gäule aus, hier hat sich Rockstar etwas Besonderes einfallen lassen und die vier Pferde der Apokalypse sowie das mystische Einhorn integriert. Die Reittiere kommen mit bestimmten Vorteilen daher, „Krieg“ brennt beispielsweise munter vor sich hin und entzündet jeden Feind, der sich ihm nähert, automatisch.

Famos inszenierte Zombiehatz im Wilden Westen, die jeden Cent wert ist.Fazit lesen

Solange Marston kein Gegenmittel findet, beherrschen die Untoten das Land und ihr seid gezwungen, immer wieder Ortschaften von der fiesen Brut zu befreien. Selbst Städtchen, die ihr bereits mehrfach gesäubert habt, werden nach einiger Zeit erneut attackiert und drohen gänzlich verlorenzugehen. Mit der Zeit ermüdet das ständige Hin und Her die Pendelei zwischen höchst amüsanten Missionen und der sich abnutzenden Zombiehatz zusehends.

Red Dead Redemption - Undead Nightmare Pack - Es ist ein neuer Zombie in der Stadt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 10/141/14
Nein, das ist nicht Left 4 Dead 3, sondern der neue RDR-DLC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das liegt auch daran, dass wir nur noch in den geräumten Zentren den Spielstand sichern und uns von dort aus zu weiteren befreiten Gegenden teleportieren dürfen. Die Schnellreisefunktion vom Lagerfeuer aus fehlt in Undead Nightmare. Zugleich nervt auch der eine oder andere Fedex-Auftrag, bei dem wir erneut Blumen pflücken. Auf solche Aufgaben kann ich in Zukunft gerne verzichten.

Glücklicherweise lebt Undead Nightmare nicht von der Zombiehatz allein, herausragend ist wieder mal die Präsentation, die Art, Geschichten auf amüsante und auch sozialkritische Weise zu erzählen. Wunderbar, wie Rockstar Charaktere überzeichnet und mit ihren Plattitüden bloßstellt, immer eine Prise schwarzen Humors im Gepäck, witzige Dialoge voller Esprit in die Handlung einbaut.

Red Dead Redemption - Undead Nightmare Pack - Es ist ein neuer Zombie in der Stadt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Grüner Kopf statt grünem Daumen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unterstützt wird die gruselige Szenerie von einem eigens komponierten Soundtrack, der pointiert das Horror-Setting skizziert und eine Atmosphäre des Schreckens aufbaut. Neben der Solo-Zombiehatz erhaltet ihr zudem zwei neue Mehrspielermodi, wovon vor allem die Koop-Mission „Ansturm der Untoten“ bis zu vier Spielern beim Abballern anrückender Feindeswellen Spaß bereitet.

Übrigens: Ab dem 26. November wird zum Preis von 29,95 Euro die ohne das Hauptspiel lauffähige Disk-Version von Red Dead Redemption: Undead Nightmare erhältlich sein. Diese wird neben „Undead Nightmare“ auch das Koop-Missionspaket „Outlaws bis zum Schluss“, den Legenden-und-Schurken-Inhalt, das Lügner-und-Betrüger-Paket sowie alle bisher erschienenen Inhalte für den Freien Modus enthalten.