Rockstar Games hat die Vorbestellereditionen zu Red Dead Redemption 2 veröffentlicht. Die insgesamt drei Versionen unterscheiden sich in Sachen Inhalte gewaltig. Und dies nicht nur bei Ingame-Items und zusätzlichen Missionen. Die teuerste Variante von Red Dead Redemption 2 enthält nicht einmal das Spiel.

Red Dead Redemption 2 klotz im Trailer ordentlich ran:

Red Dead Redemption 2 - Official Trailer #33 weitere Videos

Zunächst gibt es die Special Edition von Red Dead Redemption 2. Diese enthält neben dem Hauptspiel einige Gameplay-Booster (Geldboni oder Rabatte) sowie Waffen, Skins und zwei exklusive Missionen, die sich nur in der Special- und Ultimate-Edition wiederfinden. Erstere wird für 84,99 Euro angeboten. Die Ultimate-Edition, die noch zusätzlich mit einem Steelbook, einer Karte der Spielwelt und Online-Goodies daherkommt, kostet euch dann schon satte 99,99 Euro. Die "normale" Version von Red Dead Redemption 2 kostet lediglich 69,99 Euro.

Bilderstrecke starten
(29 Bilder)

Eine Edition für Sammler

Den Vogel schießt dann noch die Collector's Box von Red Dead Redemption 2 ab. Was diese alles enthält, seht ihr im beigefügten Bild. Sie kostet ebenfalls 99,99 Euro, enthält dann aber nur Sammlergegenstände. Red Dead Redemption 2 selbst ist nicht mit an Bord.

Diese Inhalte bietet euch die Collector's Box zu Red Dead Redemption 2.

Solche Versionen werden immer wieder von Publishern und Entwicklern angeboten. Zuletzt kam die Collector's Edition von State of Decay 2 ohne Spiel daher. Diese Bundle richten sich vor allem an diejenigen, die die digitalen Versionen von Spielen vorziehen, aber trotzdem Collectibles im Regal haben wollen. Bei einem konsolenexklusiven Release wie Red Dead Redemption 2 stellt sich aber die Frage, ob die Nachfrage danach wirklich so gigantisch ist.

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018 für PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.