Red Dead Redemption 2 ist absolut gigantisch. Rockstar hat sich mit der Spielwelt selbst übertroffen. Ein Glitch zeigt nun, dass die Welt auch noch weiter wachsen könnte. Denn ein User hat sich Zugang zu einem bislang versperrten Gebiet verschafft.

Dieses Bild aus Red Dead Redemption 2 soll das versteckte Gebiet von Mexiko zeigen.

Dabei handelt es sich um Mexiko, das im ersten Red Dead Redemption als zweites großes Gebiet genutzt wurde. Gerade die Mission des Übergangs zwischen den Gebieten dürfte noch vielen Red Dead-Fans im Kopf präsent sein. Laut dem Reddit-User soll Mexiko 1:1 umgesetzt worden sein. Einige Eindrücke zeigt er in seinen Screenshots. Nur die Texturen sollen dank der neuen Grafik-Power für Red Dead Redemption 2 verbessert worden sein. Einen wirklichen Beweis liefert der User nicht, denn es fehlen der eigentliche Vorgang, wie er in das Gebiet gelangt ist sowie ein klares Bild von Protagonist Arthur Morgan. Deshalb sind die Bilder noch mit etwas Vorsicht zu genießen.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Erste Andeutung auf kommende DLCs?

Sollten sich die Bilder als echt erweisen, können wir anfangen, unsere Gedanken schweifen zu lassen. Denn Mexiko wird nicht ohne Grund in Red Dead Redemption 2 verweilen. Denkbar wäre ein Singleplayer-DLC oder eine noch größere Spielwelt, sobald der Online-Modus des Western startet. Ob es eine der beiden Optionen oder am Ende gar nichts davon wird, bleibt abzuwarten.

Red Dead Redemption 2 ist für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.