Wird Red Dead Redemption 2 einen Battle-Royal-Modus bekommen? Dies ist eine Frage, die die Entwickler bei Rockstar Games unter Garantie schon häufig gestellt bekommen haben. Auch die Seite GameDaily hat sie noch einmal Strauss Zelnick, dem CEO von Publisher Take-Two, gestellt. Die Antwort: Es wäre durchaus möglich.

Wir haben Battle-Royale-Mechaniken schon zuvor benutzt“, so Zelnick gegenüber GameDaily.biz. „Ich würde es nicht ausschließen, aber jede Mechanik, die wir benutzen, müsste sich auf den Kern der Unterhaltung und den Konsumenten fokussieren. Es wäre nicht vom Gewinn angetrieben. Wenn man sich nur am Erfolg anderer orientiert, wird man garantiert keinen eigenen Erfolg haben. Niemand will einen Fortnite-Klon. Ich wünschte, wir hätten Fortnite. Haben wir aber nicht. Deshalb bringt es mir nicht, zu wünschen, dass wir Fortnite hätten.“

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Nicht das erste Rodeo

Schon in GTA V hat Rockstar Games einen Battle-Royale-Modus verbaut. Dieser war allerdings recht einfach gehalten und nur mit dem Editor des Online-Modus gebaut. Sollten sich die Entwickler dazu entscheiden, Red Dead Redemption 2 gleich von Anfang an mit einem eigenständigen Battle-Royale-Modus zu versehen, dürfte der Umfang deutlich größer werden und eigenständige Ideen zur Geltung kommen.

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018 für PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.