Red Dead Redemption 2 sorgt auch weiterhin für außergewöhnliche Zahlen, die vor allem Take-Two Games, die Muttergesellschaft von Rockstar Games, freuen dürfte.

Red Dead Redemption ist der wichtigste Titel für Take-Two Games in diesem Jahr

Den ersten Rekord gab es direkt beim Launch von Red Dead Redemption 2: Innerhalb des Startwochenendes gelang es Rockstar Games, mit der Fortsetzung einen Umsatz von 725 Millionen Dollar einzufahren. Das schafft Hollywood selbst mit Spitzenfilmen wie True Grit nicht einmal annähernd. Zudem wurde es direkt nach Grand Theft Auto 5 zum schnellst verkauften Unterhaltungsprodukt innerhalb des Launch-Fensters von drei Tagen überhaupt. Es kommt nicht von ungefähr, dass beide Titel von Rockstar Games stammen.

Der gigantische Erfolg hat offenbar auch die Muttergesellschaft Take-Two Games überrascht, denn das Unternehmen hat kurz darauf die Einnahmeerwartung von 2,5 bis 2,6 auf 2,55 bis auf 2,65 Milliarden Dollar korrigiert. "Red Dead Redemption 2 ist nun gleichauf mit Grand Theft Auto 5 als Titel mit der besten Bewertung sowohl auf der PS4 wie auch auf der Xbox One mit einem Metascore von 97. Als massiver kommerzieller Erfolg hat Red Dead Redemption 2 eine Reihe an Rekorden gebrochen, darunter das größte Startwochenende in der Geschichte der Unterhaltungsbranche mit über 725 Millionen Dollar im Laden-Durchverkauf während der ersten drei Tage", so Take-Two-CEO Strauss Zelnick.

Zudem konnten innerhalb von acht Tagen mehr Einheiten an den Einzelhandel ausgeliefert werden als bei Red Dead Redemption in acht Jahren. Momentan liegt die Zahl bei 17 Millionen. Das bedeutet allerdings nicht, dass diese 17 Millionen Einheiten auch weiterverkauft wurden an den Endnutzer, lediglich, dass sie in Umlauf gebracht wurden. Trotzdem ist das eine beeindruckende Zahl.

Red Dead Redemption 2 ist für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.