In dieser Woche veröffentlicht Rockstar Games die Vorbestell-Inhalte zu Red Dead Redemption als DLC. Diese hätten eigentlich schon früher erscheinen sollen, aber „technische Probleme“ haben zu Verzögerungen geführt.

Red Dead Redemption - Weitere DLCs zum Western-Hit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 144/1621/162
Rockstar schweigt weiterhin zu einer PC-Version
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt handelt es sich um drei Download-Pakete, die jeweils 80 Microsoft Punkte bzw. 0,99 Euro kosten werden. Dazu zählt das „Tödlicher Assasin“-Outfit, welches die Dead-Eye-Anzeige doppelt so schnell auflädt, das Streitross, das die höchste Ausdauer im Spiel hat und die Goldenen Waffen. Abschüsse damit werden mit mehr Ruhm belohnt.

Rockstar stellt auch gleich klar, dass die Vorbestell-Inhalte zu L.A. Noire deutlich schneller zur Verfügung stehen werden.

Es ist unwahrscheinlich, dass darüber hinaus noch weitere DLCs für das Spiel erscheinen. Mit dem Undead Nightmare Pack wurde auch schon eine umfassende DLC-Sammlung veröffentlicht.

Somit bleibt nur noch die Frage nach einer PC-Version. Im nächsten Monat jährt sich der Release des Spiels zum ersten Mal, vielleicht folgt ja dann eine Ankündigung. Zuletzt machte ein Aprilscherz über die Portierung die Runde.

Red Dead Redemption ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.