Rockstar veröffentlicht die aktuellen Verkaufszahlen ihres Open-World-Western-Shooters Red Dead Redemption. Demnach hat das Spiel bisher schon 8 Millionen Einheiten verkauft.

Nachdem die Untoten den Wilden Westen heimsuchten, stiegen die Verkaufszahlen noch einmal um 1,1 Millionen Einheiten an.

Das Letzte, was man von den Verkaufszahlen hörte, war, dass sie im September noch bei 6,9 Millionen Einheiten lagen. Kurz darauf wurde das „Undead Nightmare“-Paket angekündigt und wenig später veröffentlicht. Möglicherweise machte allein dieser neue „Zombi-Modus“ nun den Zuwachs von 1,1 Millionen verkauften Einheiten aus. Immerhin handelt es sich bei der zweiten Entleibung unserer untoten Freunde um einen dauerhaften Kassenschlager.

Es ist zu erwarten, dass sich Rockstars Westernheld John Marston auch noch über die Feiertage ein wenig austoben wird. Schließlich zeigten aktuelle Umfragen, dass ein Großteil der Menschen gern Videospiele zu Weihnachten verschenken. Die Chancen stehen also gut, dass Red Dead Redemption in der Rangliste der meistverkauften Spiele des Jahres noch ein wenig steigen wird.

Red Dead Redemption ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.