Folge Reyes nach der Zwischensequenz und schwinge dich als Beifahrer auf seine Kutsche - es geht nach El Presidio. Auch hier könnt ihr den Weg verkürzen, verpasst aber den einen oder anderen Dialog. Nach der Ankunft erhaltet ihr einen explosiven Auftrag. Fahrt mit der Kutsche so schnell wie möglich zum Eingangstor der Stadt und springt rechtzeitig vom Bock. Lenkt den Wagen auch nach eurem Absprung noch ins Ziel. Nach der Explosion stürmen eure Freunde die Stadt und kümmern sich um die Soldaten, konzentriert euch auf die Suche nach dem Ziel. Drei Fragezeichen zeigen mögliche Standorte, euer Ziel befindet sich an der mittleren Position. Schlagt euch dorthin durch und stellt den Fiesling.

Nach einer weiteren Zwischensequenz flüchtet Escuela, springt sofort hinter ihm durchs Fenster und an der Veranda herunter und lauft durch das Tor. Falls ihr ihn nicht hier fangen oder töten könnt, ruft sofort euer Pferd herbei und macht euch auf die Verfolgung. Holt den Verräter ein und fangt ihn mit dem Lasso oder tötet ihn. Folgt nach der Zwischensequenz Reyes und geht zur grünen Markierung. Schnappt euch dort die Kanone und macht die anrückenden Angreifer auf der Straße unschädlich. Die Pausen zwischen den Wellen sind so groß, dass ihr keine Probleme haben solltet. Geht anschließend zurück ins Gefängnis und holt euch Escuela. Auch der nächste Weg führt euch zu Reyes.

Zur festgesetzten Zeit

Nach der Zwischensequenz kommt es zum Duell mit Raul, erledigt ihn in bewährter Manier. Plündert die Leichen, bevor ihr Reyes befreit. Rennt danach die Treppe hinter der aktuellen Position hoch (nicht links zum Haus) und lauft die Straße entlang zum gelb markierten Ziel. Auf dem Weg zum Knast könnt ihr eine standrechtliche Hinrichtung verhindern, indem ihr drei Schützen eliminiert (DeadEye!), auf einer Veranda dahinter warten dann noch drei weitere Soldaten. Sobald ihr den Gefängnishof betretet, stellen sich euch drei Wächter entgegen. Macht sie alle.

Red Dead Redemption - Undead Nightmare - Trailer17 weitere Videos

Geht danach ins Gebäude und schießt die drei Schlösser auf, um die Gefangenen zu befreien. Kehrt anschließend zu Reyes zurück. Rückt bis zu den Barrikaden vor und erledigt Alendes Soldaten. Nutzt die Sandsäcke und Kisten als Deckung. Achtet auf das MG im Hintergrund, schaltet die Schützen mit dem Scharfschützengewehr aus, wenn es zu brenzlig wird. Rückt mit Reyes vor, sobald der letzte Soldat erledigt ist, und sammelt unterwegs Munition auf. Bemannt die Gatling Gun vor dem Tor und wartet auf das Signal. Bringt dann das Fass/Tor zur Explosion und mäht die herausstürzenden Angreifer nieder.

Schließt euch schließlich den anstürmenden Rebellen an und eliminiert alle Soldaten in der Villa. Geht nach der obligatorischen Munitions- und Leichenrunde zu Reyes. Der schickt euch zum Verteidigen des Tores. Rennt erneut zum MG vor dem Tor, richtet es den Abhang hinunter aus und metzelt die Angreifer nieder. Kehrt zu Reyes zurück, sammelt vorher noch einige Habseligkeiten der Gefallenen ein.

Nach der Zwischensequenz müsst ihr die Verfolgung von Alende und Williamson aufnehmen, geht rechts um das Haus herum und tötet die wenigen Soldaten. Schwingt euch auf euer Pferd und nehmt sofort die Verfolgung der Kutsche auf. Bringt das Gefährt zum Stehen, indem ihr alle Soldaten und Fahrer ausschaltet, und nähert euch dann dem Gefährt, das initiiert eine Zwischensequenz. Erledigt Williamson. Nun ist es an der Zeit, Agent Ross zu besuchen.

Einer trage des anderen Last

Die Fahrt nach der langen Zwischensequenz könnt ihr wie gehabt abkürzen, es entgehen euch dadurch jedoch auch einige Dialoge. Das Ziel ist das Wrack der Serendipity. Begleitet Agent Forcham. Geht auf dem Schiff rechts um das Rad am Heck herum und schließlich die Treppe nach oben. Geht den Gang weiter bis zum Bug und folgt der Treppe nach oben. Lauft einige Meter weiter und ihr startet eine Zwischensequenz. Im Anschluss müsst ihr euch mit einem Verwundeten auf den Schultern den Weg vom Schiff ballern. Da ihr durch die Last nicht in Deckung gehen könnt, müsst ihr eure Ziele gut wählen und versuchen hinter gegenständen halbwegs geschützt zu bleiben und dabei Blei fliegen lassen.

Lauft denselben Weg zurück, auf dem ihr gekommen seid und versucht, nicht ins Kreuzfeuer zu geraten. Schaltet zunächst die Feinde auf der rechten Seite aus, bevor ihr über die Planken geht und die Gegner direkt voraus erledigt. Geht schließlich zum Zielpunkt. Sucht nach der Zwischensequenz Deckung hinter dem Felsen auf der linken Seite und schaltet mit dem Gewehr so schnell wie möglich die heranpreschenden Reiter aus, anschließend kümmert ihr euch um das verbliebene Fußvolk. Danach könnt ihr die Weiterfahrt auch per Knopfdruck beschleunigen, wenn ihr wollt. Zwischensequenz.

Die Alt an Jahren sind, nicht immer sind Weise

Klettert nach der Zwischensequenz auf das Dach zum Aussichtspunkt. Sammelt Munition ein, während ihr zum Zielpunkt geht und wählt euer Scharfschützengewehr aus. Feuert erst auf die Gangster, wenn ihr das Signal erhaltet, sonst wird die Mission abgebrochen, trefft keine Zivilisten. Keiner der Räuber darf die Pferde erreichen, schalte möglichst alle vorher/im Haus bzw. Eingang aus. Einige sitzen hinter Fenstern versteckt, ballert auch blind drauf. Orientiert euch dabei auch an den deutlich sichtbaren Schusswolken. Erledigt auch flüchtende Feinde, die sich auf der rechten Seite aus dem Staub machen wollen.

Stürmt die Bank nach der kurzen Zwischensequenz (gelbe Markierung). Ballert auf die Tür, rennt hinein und geht hinter der ersten Holzwand in Deckung. Vorsicht, einer der Räuber hält eine Geisel als Schutzschild vor sich, tötet sie nicht. Sobald ihr aus der sicheren Deckung drei bis vier Diebe getötet habt geht schnell links zur Tür, stellt euch neben der nächsten Tür in Deckung, schaltet fix auf euer Scharfschützengewehr um und ballert den Geiselnehmer per Kopfschuss weg. Geht dann die Treppe hoch, dort lauern noch vier weitere Gangster. Eliminiert sie aus sicherer Deckung hinter einem der Schreibtische und geht dann zum Zielpunkt.

Rennt nach der Zwischensequenz zu eurem Pferd und nehmt die Verfolgung auf, orientiert euch dabei am Sheriff (blaue Markierung). Ihr gelangt schließlich zu einem Wald und ein Hinterhalt erwartet euch. Sucht hinter einem Felsen Deckung, schaltet die Feinde aus und arbeitet euch Stück für Stück den Hügel hinauf, bis ihr zu einer verlassenen Blockhütte gelangt. Nutzt sie als Deckung, um weitere Fieslinge wegzupusten und geht rechts um sie herum, wo ihr ein gutes Schussfeld auf restliche Feinde erhaltet. Nach der Zwischensequenz habt ihr die Gelegenheit, noch ein wenig Leichenfledderei zu begehen. Es ist nun an der Zeit, Harold MacDougal einen Besuch abzustatten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: