Red Dead Redemption erfreut sich wieder neuer Beliebtheit. Denn das Spiel hat, dank Abwärtskompatibilität, endlich seinen Weg auf die Xbox One geschafft. Doch innerhalb weniger Tage gab es schon Probleme mit dem Store der Microsoft Konsole. Der Andrang der Fans war einfach zu groß.

Red Dead Redemption - Abwärtskompatibilität sorgt für Probleme im Xbox Store

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 147/1621/162
Red Dead Redemption ist endlich für Xbox One erschienen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine gefühlte Ewigkeit haben Xbox One-Besitzer auf eine Version von Red Dead Redemption gewartet. Immer wieder gab es Gerüchte, dass der Western auf die aktuelle Konsole kommt und dort per Abwärtskompatibilität spielbar sein wird. Nun ist Red Dead Redemption endlich da und erfreut sich großer Beliebtheit. Genau so viel, dass der Store darunter leiden muss.

Sale führt zum Zusammenbruch

Denn Red Dead Redemption ist nicht einfach irgendwann erschienen. Das Datum der Veröffentlichung überschnitt sich mit dem großen Ultimate Game Sale Microsofts. Das Spiel war also zudem unglaublich günstig zu erwerben. Während das normale Xbox One Netzwerk und der Store dem Andrang standhalten konnten, gab es genau eine Spieleseite im System, die nicht mehr erreichbar war.

Und natürlich handelte es sich dabei um die von Red Dead Redemption. Mittlerweile sollte die Seite aber wieder normal erreichbar sein und eurem Abenteuer mit John Marston nichts mehr im Wege stehen.

Rockstar Games - Mehr als GTA: Die Geschichte von Rockstar Games

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Aktuellstes Video zu Red Dead Redemption

Red Dead Redemption - Undead Nightmare - Trailer17 weitere Videos

Red Dead Redemption ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.