Red Dead Redemption kam bei uns am 21.Mai 2010 in die Läden und gilt als einer der Top-Titel dieses Jahres. Alleine in Großbritannien soll der Titel schon in den ersten beiden Verkaufstagen über 11.8 Millionen Euro Umsatz eingebracht haben.

Red Dead Redemption - 11,8 Millionen Euro Umsatz in 2 Tagen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 144/1621/162
Stolz von Rockstar Games: Die Pferde in Red Dead Redemption
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das verrät zumindest die englischsprachige Website mcvuk.com, die diese Statistik auf Basis von Meldungen der größten Einzelhandelkaufhäuser in Großbritannien errechnet hat. Der Andrang auf den lang ersehnten Western-Epos soll so groß gewesen sein, dass der Titel bereits binnen weniger Tage in weiten Teilen Europas ausverkauft war.

Bei Rockstar Games ist man sichtlich stolz auf die gelungene Arbeit und klopft sich zu Recht ein wenig selbst auf die Schulter - Jedoch nicht wegen den sehr guten Verkaufszahlen als viel mehr auf Grund der gelungenen Animation der Tiere in Red Dead Redemption: "Wir mussten den Pferden diese kleinen weißen Bälle überall anheften, damit wir akkurate Bewegungsdaten sammeln konnten. Und wenn sie herunter gefallen sind, mussten wir sie wieder aufheben und erneut anpappen. Das war ein äußerst langwieriges, anstrengendes und chaotisches Unterfangen. Als wir die Daten dann endlich hatten, mussten wir die richtigen Rassen raussuchen, indem wir zahlreiche Filme und Videos geschaut haben, in denen die unterschiedlichsten Pferde in Aktion gezeigt wurden. Wir haben sogar Teile unserer Gesichts-Animations-Technologie genutzt, um die Bewegung der Muskeln richtig darzustellen. Wir sind immens stolz auf die Pferde in Red Dead Redemption - es gibt nichts vergleichbares in einem anderen Spiel.".

Red Dead Redemption - Im Western nichts Neues? Unser Video Review klärt auf.17 weitere Videos

Red Dead Redemption ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.